Donnerstag, 31. Dezember 2009

2009 das Jahr der Seifen und mehr




Das Jahr 2009 war ein ereignisreiches und kreatives Jahr. In diesem Jahr habe ich gelernt, Seife sieden, Kosmetik rühren, habe das Naturseifenforum kennengelernt,Bloggen gelernt, habe jetzt einen eigenen Blog, Socken stricken, Lacestricken gelernt.
Dies verdanke ich ganz vielen lieben Menschen, die ich dieses Jahr kennengelernt habe und die mir zur Seite gestanden haben, mich animiert und inspiriert haben.
Es war ein Jahr wo viele tolle Freundschaften entstanden sind.
Ich wünsche allen meinen Lesern und Freunden einen guten Rutsch in neue Jahr, viel Gesundheit,viel Glück und viele kreative Ideen fürs neue Jahr 2010.

Prost Neujahr!

Eure Lydia

Donnerstag, 24. Dezember 2009

Frohe Weihnachten





Liebe Blogleser,

ich wünsche Euch allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest im Kreis Eurer Lieben. Ich möchte mich bei allen bedanken für Eure lieben Kommentare und Wünsche die Ihr mir auf meinem Blog hinterlassen habt. Am Montag bin ich mit meiner Kamera losgezogen und habe für Euch ein paar Winterimpressionenen fotografiert, die ich Euch gerne zeigen möchte.

Weiße Weihnachten haben wir ja dieses Jahr, es ist leider nur nicht so sonnig wie auf den Bildern heute.


Frohe Weihnachten allen miteinander!


Eure Lydia

Sonntag, 20. Dezember 2009

Rezept Orangenpunsch

Nach dem Abenteuer Weihnachtsbaum, waren wir richtig durchfroren und ich wir haben uns mit einem Orangenpunsch aufgewärmt. Ihr könnt ihn alkoholfrei machen oder mit einem Schuss Orangenlikör aufpimpfen.
Als erstes wird schwarzer Tee aufgebrüht ca. 1 Liter. Dann wird die Schale von einer Bioorange und einer Biozitrone in den schwarzen Tee getan. Danach wird die Orange und die Zitrone ausgepresst, der Saft kommt auch in den schwarzen Tee. und etwas frischer Ingwer.
Dann einen Beutel Glühweingewürz in den schwarzen Tee hängen und jetzt kommen noch viele Gewürze hinzu, etwas Zimt, Piment, gemahlene Nelke und gemahlenen Kardamon. Nach Gusto mit Zucker oder Honig süssen. Jetzt muss das Ganze einmal kurz aufkochen und dann nochmal 10 Minuten ziehen.
Wer ihn etwas aufpimpfen möchte, gibt einen guten Schluck Orangenlikör hinzu.
Prosit

Abenteuer Weihnachtsbaum


Gestern sind wir bei klirrender Kälte von minus 15 Grad und einer Schneelandschaft los einen Weihnachtsbaum kaufen. Aber nicht mit dem Auto sondern mit dem Schlitten. Es kam richtig Weihnachtsfeeling auf, wie wir schön warm verpackt losgezogen sind und unseren Tannenbaum geholt haben.
Der Tannenbaum war dann die große Überraschung, denn durch den strengen Frost, konnten wir nicht sehen, ob er gleichmäßig gewachsen war, den die Äste waren alle zusammen gefroren. Der Tannenbaum mußte dann in der Waschküche langsam auftauen. Und so sieht er heute aus.

Zauberseife Snow


Vor etwas längerer Zeit habe ich die Zauberseife Snow gesiedet. Zauberseife, weil sie sich tagtäglich verändert hat. Es ist eine Ziegenmilchseife mit australischer Tonerde white clay und blue clay und dem Gracefruit Duft Snow. Mit vielen pflegenden Fetten und Ölen.



Und weil es ja so viel geschneit hat, kann ich euch die Snow auch stilgerecht im Schnee vorstellen. Die Stempel auf der Seife sind von mir entworfen und hergestellt worden.

Sonntag, 13. Dezember 2009

Überraschungspäckchen von meinen lieben Freundinnen


Das ist das Überraschungspäckchen von meiner Freundin Margit. Ihre Miabella hat sie mir geschickt. Ein umwerfendes Lacetuch. Der Saum ist auch noch mit Perlen bestickt. Liebe Margit, Du hast ein Wahnsinns Talent im Stricken. Einen dicken Knuddel an Dich und nochmals vielen Dank. Sie hat mir noch mehr Sachen geschickt, aber die habe ich sofort in Gebrauch genommen, wie die Maschenmarkierer, eine tolle Beinwellsalbe und ihre ersten selbstgesiedeten Seifen. Vor lauter Freude über die Miabella habe ich ganz vergessen, die tollen Seifen zu fotografieren. Schäm!!! Aber ich werde es nachholen versprochen.


Diese Woche kamen zwei Überraschungspäckchen für mich an. Eins war von meiner lieben Freundin Dörte. Sie hat mir neue Stempel geschickt, davon hat Frau nie genug, Organzasäckchen, Kerzen und Luxusseifen. Einen riesengroßen Knuddel an Dich Dörte Du hat mir eine riesengroße Überraschung bereitet. Die leckeren Kekse sind schon nicht mehr auf dem Bild, denn ich habe schon alle aufgegessen.

Sonntag, 6. Dezember 2009

Mein erstes Lacetuch


Der Birch meine erstes Lacetuch ist fertig. Habe doch das Stricken nicht verlernt. Und weil es soviel Spaß gemacht hat, habe ich heute schon das nächste Lacetuch angefangen.

Heute ist Nikolaus, aber es kommt mir vor wie Weihnachten


Heute haben wir den zweiten Advent und Nikolaus, aber es kommt mir vor wie Weihnachten vo Ich wurde von Bianca und Margit und meiner Familie so lieb und reichhaltig beschenkt, das es mir wie Weihnachten vorkommt.

An Euch beide einen riesengroßen Knuddel und vielen vielen Dank. Aber seht selbst, das sind meine ganzen Sachen die ich von den beiden und meiner Familie bekommen habe. Muss ich doch sehr, sehr brav gewesen sein dieses Jahr.

Freitag, 4. Dezember 2009

Freitag gleich Maltag

Habe mich wieder mal rangesetzt und was gemalt. Die liebe Emma hat mir ja einen sehr lieben Kommentar geschrieben, ich sollte mein Talent nicht in meinem Koffer schlummern lassen. So habe ich mir heute mit meinen Freundinnen wieder die Zeit genommen und gemalt und es hat gut getan. Wer selber malt kennt das, man verliert sich in Raum und Zeit, der Kopf wird frei, man denkt an gar nichts und hinterher weiß ich manchmal gar nicht wie ich es gemacht habe, ich male einfach aus dem Bauch raus, ohne nachzudenken, welche Farbe nehme ich oder wie mische ich es. Fange einfach an, ohne nachzudenken. Und das kommt dabei raus.

.

Bin ganz zufrieden mit meinem Bild wie es geworden ist und das nächste ist schon in der Mache. Jetzt wo ich eine ganze Zeit nicht gemalt habe, merke ich erst wie es mir gefehlt hat. Wer auch mit Leib und Seele malt, kann mich sicher verstehen, es ist nicht so wichtig, das anderen das Bild gefällt, sondern das ich mit mir zufrieden bin und es so geworden ist, wie ich es mir in meinen Träumen vorgestellt hat. Das ist für mich die Erfüllung.

Freitag, 27. November 2009

Christmas shopping bei Gracefruit

Meine liebe Freundin Dörte und ich waren zum Christmas shopping bei Gracefruit unterwegs. Nicht das ihr denkt, wie sind mal eben nach England geflogen, nein. Dörte und ich haben es gemeistert in England zu bestellen. Dank Hilfe und Unterstützung meiner lieben Seifenfreundin Georgette, die uns da zu ermuntert hat. Ich muss ich euch sagen, ist gar nicht schwer.
Und wie schnell es geht, Montag bestellt und gestern geliefert.


Und das wir kräftig zugeschlagen habe, kann sich wohl jeder vorstellen. Wir haben uns Sachen und Düfte bestellt, die wir hier in Deutschland nicht bekommen. Und ich kann Euch sagen, die Sachen sind der Hammer.
Könnt ihr Euch vorstellen, was wir am Wochenende machen????? Seifeln!!!!!! Was sonst!

Wünsche Euch allen ein seifiges Wochendende.

Montag, 23. November 2009

Schätze aus Bauernsilber

Als ich in verschiedenen Blogs die schönen Bauernsilbersachen sah, fiel mir ein, das ich ja auch sowas besitze. Meine Mutter hatte mal ein sehr altes Haus, mit Gewölbekeller, Stallungen, alten Dachboden, Waschküche usw.. Es war das Haus von meinem Uropa. Bevor meine Mutter es vor einigen Jahren mit Inventar verkaufte, durfte ich mir alles was mir gefiel aus dem Haus holen.
Deshalb besitze ich einige wunderbare Schätze, die früher unserer Familie gehört haben, unter anderem das Bauernsilber.



Das ist jetzt die besagte Schatzkiste. Was darin sich befand, wußte ich auch nicht mehr genau, da ich es vor vielen Jahren geholt hatte. Die Sachen habe ich dann gut weggepackt, da meine Kinder damals noch sehr klein waren und ich Angst hatte, das es kaputt gehen würde.


In dem Karton waren Bauernsilberkugeln noch in ihrem Originalkartons.


Ganz unterschiedliche, aber alle hauchzart aus dünnem Glas.


In einer alten wunderbaren Zigarrenholzkiste, fand ich dann eine Christbaumspitze und alte Kerzenhalter mit ganz einfachem Weihnachtsbaumschmuck und alten Tannenzapfen.



Das ist die alte Zigarrenkiste mit einem wunderschönem alten Bild von innen. Mein Vater der gestern auch vorbei kam, sagte mir das dieses alte Bauernsilber alles aus Thüringen stammte. Dort wurde damals in Handarbeit, das alte Bauernsilber gefertigt.

Freitag, 20. November 2009

Tausch mit Georgette


Ich habe mit Georgette getauscht, Stempel gegen ihr werdet es nicht glauben Gracefruitdüfte.
Und die sind so toll, ich bin ganz verrückt danach. Es sind auch Düfte dabei, die es hier in Deutschland nicht zu kaufen gibt, wie Snow.

In Snow könnte ich baden, soooooooo toll ist der Duft. Liebe Georgette vielen Dank für die tollen Düfte. Das war jetzt schon unser zweiter Tausch und ich tausche immer wieder gerne mit Dir. Ganz liebe Grüße an Dich und Bianca meine lieben Seifenfreundinnen. Wir bleiben in Kontakt.

Eigene Ernte




Diese Jahr können wir unsere eigenen Kiwis essen. 7 Jahre habe wir gewartet bis die Kiwi die ersten Früchte getragen hat. Letztes Jahr war es das erste Mal. 3 kleine Kiwis haben wir geerntet. Dieses Jahr war die Ausbeute schon besser und lecker sind die kleinen Früchte.


Diese Jahr hatten wir schon ein paar mehr, wie man sieht.


Und das ist die Ernte, sind aber schon einige aufgegessen, da sie so lecker sind.

Bei mir ist der Frühling ausgebrochen!



Ja, ihr lest richtig bei mir ist der Frühling ausgebrochen bei Temperaturen von heute 17 Grad, fängt bei mir wieder alles zu blühen an im Garten . Hier mal ein paar Fotos, die wirklich von heute sind, den 20. November 2009.



die Kapuzinerkresse



meine Kletterrose


Gänseblümchen


selbst der Lavendel, den ich abgeschnitten habe, hat wieder ausgetrieben und fängt an zu blühen. Das meine Olivenbäume das Wetter gut finde, brauche ich erst gar nicht erwähnen.

Montag, 16. November 2009

Handmade bei Seifenpalette

So nach längerer Abstinenz melde ich mal wieder. Letztes Wochenende wurde renoviert und dieses Wochenende lag die Familie mit einem scheußlichen Virus der Gliederschmerzen und Erkältung beeinhaltet danieder.

Trotzdem war ich fleißig. Da die liebe Georgette dringend einen Schneeflockenstempel brauchte, habe ich ihr einen gemacht. Doch plötzlich brauchte die liebe Georgette auch noch einen Glockenstempel und einen Tannenbaumstempel. Und diese Formen hatte ich doch nicht! Aber für die liebe Georgette tue ich fast alles. Frau ist ja nicht umsonst künstlerisch begabt. Also mal schnell was entworfen, skizziert, Schablone angefertigt, Fimo ausgeformt, gebrannt und aus Holz den Stempelgriff hergestellt (den tollen Stempelgriff hat mein Mann der Baumeister für mich gemacht). Frau kann ja nicht an allen Fronten gleichzeitig kämpfen. Und so sind die Stempel Handmade bei Seifenpalette entstanden.



Wie Georgette mir geschrieben hat, kennt man in den Niederlanden es gar nicht, die Weihnachtssachen auch mit Engelflügeln zu verzieren. Dort ist es üblich nur einen gesamten Engeln darzustellen oder halt Glocken oder Tannenbaum. Deshalb habe ich Georgette noch zwei von meinen Seifen dazugetan, meine Weihnachtsseife und die Engelsflügelseife. Ich hoffe, doch das sie ihr gefallen.



Nicht das ihr denkt, ich würde meine Seifen nicht beschriften. Aber ich finde die Seifen wirken an sich und eine Banderole würde nur stören. Deshalb habe ich mir was ausgedacht. Die Beschriftung der Seifen befindet sich auf der Rückseite.


Da ich aber schon einmal im Stempelwahn war, habe ich gleich noch ein paar Stempel mehr geformt.



Ein doppelter Engelsflügel.


Eine einfache Schwinge und noch einiges mehr. Darüber möchte ich jetzt aber noch nicht sprechen. Da es ja bald weihnachtet und jeder so seine kleinen Geheimnisse hat vor Weihnachten.

Mittwoch, 11. November 2009

Schöner Klimbim


Bei einem kleinen Bummel in der Stadt habe ich diesen wunderschönen Klimbim entdeckt. Da Frau ohne Mann und Anhang war, konnte ich in aller Seelenruhe die Dekosachen bestaunen und aussuchen. Es ist zwar noch nicht Weihnachten, aber ich fand sie so schön, dass ich sie direkt aufgestellt habe. Auf den silbernen Herzchen, sind Strophen von Weihnachtsgedichten und Liedern eingraviert.

Freitag, 6. November 2009

Tausch mit Margit






Ich habe mal wieder getauscht, diesmal mit der lieben Margit. Sie hat für mich ein Lacetuch gestrickt und ich habe ihr ein Wellnesspaket fertig gemacht mit Cremes, Badeöl, Pralinen und vielen Seifen.
Heute ist ihr Tauschpaket eingetroffen. Mensch ich war ja schon so gespannt auf das Tuch. Und hier ist es



Ist es nicht ein Traum von Tuch. Ich bin so begeistert davon. Und dann hat die liebe Margit mir noch ganz viele Sachen in das Päckchen dazugepackt, aber seht selbst.


Wunderschöne selbstgemachte Maschenmarkierer, zum Stricken.



Und dann habe ich noch jede Menge schöne Wolle bekommen, damit ich mir ein Birch stricken kann. Den Anfang hat sie mir schon gestrickt, damit ich sehe, wie es aussieht. Die rote Wolle hat Margit selbstgefärbt, sind die Farben nicht schön? Eigentlich schreit die Wolle nach einer passenden Seife in den gleichen Farben, meint ihr nicht auch?
Und dann waren da noch so schöne Stricknadeln aus Rosenholz dabei und ein Verena Sockenheft, wo ich mir schon Socken zum Stricken ausgesucht habe.
Ach es war heute wie Weihnachten für mich. Hätte mein Tag doch nur mehr Stunden, um all die schönen Dinge zu machen.

Liebe Margit, einen dicken dicken Knuddel und Knutsch an Dich für die herrlichen Sachen. Danke!!!!!

Samstag, 31. Oktober 2009

Palette statt Seife

Mein Blog heißt Seifenpalette und mein Nickname ist Malerin und das ja nicht ohne Grund. Leider habe ich mein Hobby das Malen mit Aquarellfarben viel zu lange vernachlässigt. Gestern habe ich mich mit meiner Malgruppe nach langer Zeit wieder mal getroffen und es wurde gemalt.



Das war ihr hier seht ist mein Malkoffer, wo ich meine Aquarellsachen drin habe. Der Koffer ist ein altes Erbstück von meinem Opa und ich liebe ihn heiß und innig. Er reist überall mit mir hin.


Und so sieht es aus wenn ich loslege. Mittlerweile nenne ich schon drei Farbkästen mein eigen. Meine liebsten Farben sind zur Zeit die russischen Farben, ansonsten male ich nur mit den Profifarben von Schmincke. Sind nicht ganz billig, aber Qualität zahlt sich halt aus. Die Farben sind auch noch nach Jahren lichtecht und strahlend.



Sodele das ist jetzt das Aquarellbild was ich gestern gemalt habe. Bin ganz zufrieden, habe seit Mai ja keinen Pinsel mehr angefaßt und muss mich mal erst wieder einmalen. Aber es ist wie das Fahrradfahren und sieden, Du verlernst es nicht.

Donnerstag, 29. Oktober 2009

Kreativblogger



Ich habe den Kreativaward von Milena bekommen. Liebe Milena vielen Dank für den Award und das Du an mich gedacht hast.

Der Award ist mit folgenden Regeln verbunden

1. Bedanke dich bei de Person, die ihn Dir verliehen hat,
2. Kopiere das Logo und plaziere es in deinem Blog
3. Verlink die Person, von der du ihn bekommen hast.
4. Nenne 7 Dinge über Dich, die anderen noch nicht bekannt sind.
5. Nominiere 7 "Kreative Blogger"
6. Verlinke diese Blogger bei Dir
7. Benachrichtige die 7 durch einen Kommentar.

So und jetzt soll ich 7 Dinge verraten, die ihr noch nicht von mir wisst

1. Ich kann nicht verlinken, ein Buch mit 7 Siegeln für mich.
2. Ich lese leidenschaftlich gerne.
3. Bin absolut blond, wenn es um Sachen mit dem Computer geht.
4. Kann Fliesen verlegen, Parkett und Laminat.
5. Ich liebe es kreativ zu sein.
6. Ich liebe gute Schokolade, auch die Dunkle.
7. Esse leidenschaftlich gern italienisch.

Und jetzt wird es schwierig für mich. Ich soll 7 kreative Blogger auswählen und verlinken.

Margits
Seifenmaus,
Maurito

dekoimpressionen,
weltbunt und Kirsten von seifenspass und Elli von Ellis-designer allerei.blogspot.com.

Ich hoffe Ihr freut Euch alle über den Award, denn ihr seid für mich alle ganz tolle Kreativblogger.
An dieser Stelle auch einen lieben Dank an Marlies. Ohne Deine telefonische Unterstützung hätte ich es mit dem verlinken nicht geschafft. Lieben Dank liebe Marliess, ich glaube jetzt klappt es einigermaßen mit dem verlinken.





Mittwoch, 28. Oktober 2009

Bauernwäscheseifenschrank


Mein Bauernwäscheseifenschrank ist mein neustes Projekt. Der Bauernschrank wurde irgendwie nicht richtig genutzt und ich hatte soviele Tauschseifen und wußte nicht wo ich diese schönen und liebevollen gesiedeteten Schätze hin tun sollte. Deshalb wurde der Schrank umfunktioniert


Mein Mann mußte Regalbretter einsetzen, aber so, dass der Schrank nicht beschädigt wurde von innen.


Dann kam noch ein bißchen Spitze an die Regalbretter, Wäsche einräumen und die schönen Seifen dazwischen.



Oben an der Hakenleiste des Schrankes habe ich auch noch Lavendelflügel und Säckchen gehängt. Die Wäsche und der Schrank duften gut mmmhmmm.