Dienstag, 30. Juni 2009

Ciao Ciao an Euch alle!!!!





Morgen geht es nach der Schule in die Ferien. Wir fahren in die wunderschöne Toskana ans Meer und das für über 3 Wochen. Dort machen wir Camping und ich treffe dort alle unsere Freunde wieder. Wir werden schon zum Essen erwartet.

Ich wünsche Euch allen auch wunderbare Ferien und hier geht es im Blog weiter wenn ich wieder da bin. Mit vielen Fotos, neuen Ideen und neuen Rezepten, die ich aus Italien mitbringen werde.

Bis dahin Arrevedici, Ciao Ciao

Lydia

Hier noch ein paar Fotos zur Urlaubseinstimmung



So leer ist der Strand, wenn mein Mann und ich spazieren gehen. Da kann ich die Seele baumeln lassen. Ich höre dann nur das Meeresrauschen.




Mein altes Chinesenfahrrad mit dem ich zum Einkaufen fahre auf den Markt.

Aftersun Aloe Vera Spray ohne Öl

Hier das Rezept:

40 ml abgekochtes und erkaltetes Wasser
5ml Aloe Vera 10 fach (oder insgersamt 45 ml Aloe Vera gel
1 Messl. D-Panthenol
10 Tr. Meristem oder Calendula Extrakt
1 Msp Allantoin,
1 Messl. Alkohol oder 5 tr. Paraben K

Allantoin in Wasser lösen, mit restlichen Zutaten vermischen und in die Sprühflassche füllen.

Ganz einfach das Ganze.

Sonnen Gel für den Urlaub oder zu Hause

Dieses Ölgel eignet sich besonders, wenn man auf eine Konservierung ganz verzichten möchte. Es hält ca. 1/2 Jahr bei Raumtemperatur. Es ist vor allem für Allergiker gut geeignet, da das Gel nur die allernötisten Inhaltsstoffe beeinhaltet.

50 gr. Sesam oder Sonnenblumenkernöl,
50gr. Jojobaöl
5 gr. Ceralan, 2-3 tr. Kokosöl für den Karibikduft oder anderes äth. öl

Sonnenschutz: 2 Messl. Parsun oder 5-8gr. Sofi tix oder 5-8gr Sofi tix Breitband.

Öl mit Ceralan leicht erwärmen, bis es sich vollständig aufgelöst hat. Sonnenschutz sehr gut einrühren. Für SoFi Tix und Sofi Tix Breitband nimmt man am besten den Mixer, damit sich die Pulver gut verteilen.

Ich habe es mit Parsun gemacht. Parsun ist ein Sonnenfilter und hier die nähere Erklärung.

Öllöslicher Sonnenfilter
Klare, leicht gelbliche, praktisch geruchlose, ölige Flüssigkeit.
Parsun ist mit Alkohol und Ölen mischbar, nicht mit Wasser. Daher immer in die Fettphase einarbeiten.
Es hat eine gute Haut- und Schleimhautverträglichkeit.
Parsun filtert nur die UV-B-Strahlen. Die für die Bräunung verantwortlichen UV-A-Strahlen werden durchgelassen.
Je Prozent Parsun in der fertigen Sonnenmilch erreichen Sie einen Lichtschutzfaktor , d. h. bei 5 % Parsun in der Mischung hat die Sonnenmilch einen LSF von 5, bei 8 % hat die Milch LSF 8.

Erntezeit



Wir haben in unserem Garten die Johannisbeeren geerntet. Dieses Jahr ist die Ernte sehr reichhaltig.


Ein sehr leckerer Nachtisch mit Vanillepudding. Aber als Likör schmecken sie auch gut.Die Schwarzen haben wir schon zu Likör verarbeitet.



Gefüllt mit Korn und Kandis. Jetzt müssen sich nur noch stehen und ziehen.

Montag, 29. Juni 2009

Urlaubsvorbereitungen

So die letzte Maschine Wäsche ist gewaschen und aufgehangen. Gleich wird noch gebügelt und dann bin ich gut auf den Weg.

Habe sogar geschafft das Navi zu programmieren aber sicher ist sicher und ich habe den Weg noch mal per Karte kontrolliert. Die Karten nehme ich vorsichtshalber doch mal mit. Trau der neuen Technik noch nicht so über den Weg.

Freitag, 26. Juni 2009

Mein absoluter Favorit!


Das ist zur Zeit meine Lieblingsseife. Meine Maiglöckchenseife mit Ziegenmilch. Vom Aussehen absolut puristisch, aber von der Pflege und vom Schaum ein absolutes Highlight.
250 gr. Kokos,
200 gr. Raps,
200 gr. Olive,
200 gr. Palmöl,
100 gr. Mandel,
50 gr. Rizinus
und 335 gr. Ziegenmilch. Die Seife ist so gelb, weil in dem Raps die Blüten vom Löwenzahn eingelegt waren.

Das macht Spass!

Mit einer 16.000 DSL Leitung im Internet zu surfen und das im Garten mit dem WLan. Es geht, nachdem ich mit dem Techniker 2 Stunden telefoniert habe und er mich telefonisch durch den Irrgarten, Systemsteuerung geschleust hat. Ein tolles Gefühl.

Jetzt werde ich mir mal erst eine Tasse Cappucino gönnen.

Mediterranes Essen



Gestern habe ich aus Resten ein super leckeres mediterranes Essen gezaubert. Irgendwie gehört so was zum Urlaub dazu.


Es gab ein Lachscarpaccio. Gefrorenes Lachsfilet dünn schneiden, mit Pfeffer, Zitrone, Petersilie, Olivenöl, Knoblauch und etwas Salz marinieren.



Dazu gab es unsere letzte Paprika gegrillt. Paprika auf dem Holzkohlengrill und im Backofen schwarz werden lassen. Paprika in eine Plastikbeutel füllen und erkalten lassen. Danach läßt sich die Haut der Paprika ganz leicht abziehen. Paprika säubern, in dünne Streifen schneiden und mit Olivenöl, Salz, Pfeffer, Petersilie und Knoblauch würzen.




Und einen Rest Nudeln hatten wir noch. Ich habe dazu eine Packung gemischte Meeresfrüchte gekauft und aufgetaut. Ca. 200 - 250 gr. Nudeln kochen. Eine kleine Zwiebel kleinschneiden, 7 Esslöffel Olivenöl, ein bis zwei Knoblauchzehen und drei Esslöffel Balsamicoessig, sowie mit Salz und Pfeffer würzen. Das ist die Marinade für den Salat. Die gekochten und erkalteten Nudeln mit den aufgetauten Meeresfrüchten und einer Dose Thunfisch und der Marinade vermischen. Jetzt nur noch frische Petersilie in den Salat und schon ist er fertig.

Buon appetito!!!

Die Olivenbäume blühen!


Endlich blühen die Olivenbäume. Mal sehen wieviel Oliven wir dieses Jahr ernten.

Donnerstag, 25. Juni 2009

Ferien, Vacanze, Holidays, Ferie........................


Ihr glaubt gar nicht, was das für ein Gefühl ist 4 1/2 Wochen Ferien. Ich habe Schmetterlinge im Bauch. Es war heute noch mal so stressig, das ich erst um 11.30 Uhr gemerkt habe, das ich noch gar nicht gefrühstückt habe. Aber jetzt ist Schluss.


FERIEN!!!!

Habe mir schon ein Mittagsschläfchen gegegönnt, die Armbanduhr in die Schublade getan und mal erst langsam runterfahren. Bin noch so voller Adreanalin vor lauter Stress, das ich Schwierigkeiten habe zur Ruhe zu kommen. So jetzt werde ich mir eine schöne Tasse Cappucino gönnen, Eis essen und überlegen, was ich als nächstes mache. Der Haushalt bleibt heute liegen.

Mittwoch, 24. Juni 2009

Die rote Lola

Leider war die Frauenmantelseife nichts geworden. Sie roch nach Maggi und hatte Sodaasche. Als nichts wie einschmelzen. Und aus dem häßlichen Entlein ist die rote Lola geworden.



Eingefärbt habe ich sie mit Dragocolor Rosenrot. Damit sie was peppiger ist. Beduftet ist sie mit French Herbs und ganz viel Quark ist drin. Bin mal gespannt wie sie beim Anwaschen ist. Aber das dauert noch was, auch wenn es eine OHP ist. Sie ist noch sehr weich und cremig.

Gestern war ein schwarzer Tag für uns

Zuerst ging das Auto von meinem Mann kaputt, das wir sofort in die Werkstatt mussten.
Als wir nach Hause kamen, war unser Kaninchen, Sammy die Schwester vcn Franschi krank. Auf dem Weg zum Tierarzt ist sie in den von Armen von meinem Mann eingeschlafen. Mittags hatte sie sich noch mit dem Meerschweinchen um die Möhre gestritten.

Der Tierarzt vermutete Kreislaufkollaps, aufgrund der extremen Witterung. Heute Morgen sind wir dann noch mit Franschi zum Tierarzt hin, um ihn durchchecken zu lassen. Damit ihm nicht auch noch was passiert. Zum Glück ist er gesund.

Ich möchte eine dickes Lob für unsere Tierärzte aussprechen, die für unsere Tiere Tag und Nacht erreichbar sind egal ob es Samstag, Sonntag oder Feiertag ist. Und auch gestern wo ich anrief war es schon 20.00 Uhr und er wartete schon auf uns um zu helfen.

Montag, 22. Juni 2009

Banderolenfieber

Zur Zeit übertreffen sich mein Mann und ich darin, die schönsten Fotos für Banderolen zu schiessen. Eine Idee jagt die andere hier einmal eine Auswahl.



Das ist für unsere nächste Kaffeeseife.



vielleicht für die nächste Zitrusseife?



Für eine Seife in Weiß oder Lilatönen.


Das ist die Banderole von der roten Lola. Ein Glas Prosecco.

Grilltomaten

Eine immer leckere Beilage zu Grillfleisch sind Grilltomaten.



Tomaten waschen und vierteln, nicht durchschneiden sondern nur einschneiden. Mit Pfeffer und wer mag auch mit Tabasco würzen. Ein schönes Blatt Maggikraut dazu und in Alufolie einpacken.
In die Glut vom Grill legen. Wenn sie anfangen zu duften sind sie gut.



Buon appetito.

Waldmeisterseife mit Kokosmilch


Das ist meine Waldmeisterseife.

500 gr. Olivenöl,
150 gr. Kokos,
50 gr. Rizinusöl.

Kokosmilch und beduftet mit French Herbs. Angewaschen habe ich sie noch nicht, muss noch ein bisschen liegen.

Schreck in der Abendstunde

Gestern Abend saß ich im Studio auf dem Dachboden und surfte im Internet. Plötzlich klopft etwas an das Dachfenster. Ich habe mich erschreckt, wer rechnet schon damit das jemand ans Dachfenster über einem klopft. Als ich hoch schaute, sah ich unsere Katze Saetta, die mich an miaute, mit ihrer Tatze auf das Glas klopfte und herein wollte.
Saetta hat eine Katzenklappe wo sie immer raus und rein kann. Damit habe ich nicht gerechnet, das sie über das Dachfenster kommt. Bevor ich hoch ging, habe ich noch im Garten nach ihr gerufen, damit sie mit rein kommt. Aber Frau Katze wollte nicht.



Saetta liebt es sich zu sonnen, da kommt die Italienerin in ihr durch. Ich glaube sie freut sich genau wie wir, auf den Urlaub und die Sonne.

Sonntag, 21. Juni 2009

Salzseife



Meine erste Salzseife mit 1 Kilo Meersalz aus der Toskana. Die Seife nehme ich zur Zeit für die Gesichtsreinigung und bin total begeistert.Hier ist das Rezept:

250 gr. Kokosnussöl,
150 gr.Avocadöl,
50 gr. Lanolin,
30 gr. Rizinusöl

150 gr. Wasser und 1 kg Meersalz und NaoH. 50 gr. Zucker in der Lauge lösen.
Beduftet habe ich mit Lemongrass und Lemondream. Die Seife ist 13 % überfettet.

Das Rezept habe ich von Ines vom Siedekessel. Dieses und andere schöne Rezepte findet ihr unter www.siedekessel.de. Übrigens einer meiner liebsten Seiten. Schaut mal nach.

Samstag, 20. Juni 2009

Kommentare erstellen

Also ich habe festgestellt, das ich auf manchen Bloggerseiten Kommentare schreiben kann und auf manchen nicht. Es ist eine Einstellungssache. Ich habe jetzt unter Einstellungen/Kommentare die Platzierung des Kommentarformulars so gepostet, daß sie entweder auf einer vollständigen Seite oder als Pop up Fenster geöffnet wird. Wer seinen Blog so eingestellt hat, dem werde ich auch schreiben können, bei den anderen tut es mir leid. Geht leider nicht.

LG die Malerin Lydia

Gerührt und nicht geschüttelt!!!!

Gestern war ich dem Rührvirus verfallen. Mußte unbedingt meinen neuen Zauberstab mit Schneebesen ausprobieren.



Es stand auf dem Programm, Bodylotion, Fusscreme, Augencreme und Schrundensalbe.



Der Kodi hatte Cremedosen und Flaschen im Angebot.


Und hier das fertige Ergebnis.

Zwillingszuchini


Gestern gab es die erste Zuchinernte und gleich eine Zwillingszuchini. Hier ein einfaches Rezept für ein leckeres Zuchinigericht.



Man nehme ein paar Zuchini, Zuchiniblüten ohne Blütenstempel, eine Zwiebel, geräuchert durchwachsenen Speck oder Lardo (italienischer Speck). Alles klein schneiden und Speck und Zwiebel in der Pfanne auslassen. Dann die kleingeschnittenen Zuchini und Zuchiniblüten dazu. Langsam schmoren lassen, ein kleines bißchen Wasser und ca. einen kleinen Teelöffel Boullionpulver dazu. Wenn alles weich geschmort ist, den Herd höher stellen und mit einem Schuss Pastis ablöschen. Dann etwas Sahne dazu und nochmals aufkochen lassen. Das wars. Guten Appetit. Ein schönes Glas Weißwein und etwas Baguette rundet die Sache ab.



Zwillingszuchini mit Blüten

Fleißige Bienchen

Die Bilder von den fleißigen Bienchen und anderen Gartenimpressionen habe ich schon länger für den Blog liegen, leider spielt das Internet nicht immer so mit, wie ich das möchte. Hier sind die Bilder



Fleißiges Bienchen



Die erste Libelle

Seifen für den Urlaub

Ich habe ganz viel Kaffeeseife für unsere Freunde im Urlaub gesiedet. Es sollte ja eigentlich eine Caffe Latte werden, aber da sie Laugennester hatte, musste sie nochmal eingeschmolzen werden.Daraus ist dann eine wunderschöne Kaffeeseife mit dem Florentiner Symbol der Lilie geworden. Ich denke, das sich unsere Freunde sehr darüber freuen.


Mittwoch, 17. Juni 2009

Der große Schmuser alleine on Tour

Heute morgen habe ich den großen Schmuser Franschi wie immer gefüttert. Plötzlich rief meine Tochter, das ihr schlecht ist und sie sich übergeben muss. Also bin ich sofort hoch zu meiner Tochter und habe mich mal erst um das Häufchen Elend gekümmert und sie wieder ins Bett verfrachtet.

Franschi hatte ich ganz vergessen. Eine Stunde später, fiel der Racker mir wieder ein. Ich wollte ihn ins Freigehege setzen, wie immer. Aber was war das ?Keine Franschi da. Ich hatte wie immer seine Kiste aufgelassen, da er ja nie raus springt. Ihm hatte es wohl zu lange gedauert, da er seit zwei Tagen keine Auslauf mehr hatte.

Total verzweifelt, habe ich mich im Schlafanzug in den Garten gestellt und laut nach Franschi gerufen. Als ob ein Kaninchen wie ein Hund hören würde.

Oh Wunder wer kam unter der Hecke vom Nachbarn hergehoppelt, als ich ihn rief? Franschi mit Schlappöhrchen. Er kam direkt auf mich zugehoppelt, machte Männchen und wollte gestreicheltwerden.
Und da sag noch mal einer Kaninchen können nicht gut hören. War ich froh, das ich meinen heißgeliebten Racker wieder habe.

Dienstag, 16. Juni 2009

Kommentare

Da ich ja immer noch nicht auf Kommentar in meinem Blog antworten kann. antworte ich jetzt einfach über das Posting.

Also Sonja von der Seifenkiste hat mich gefragt, welche Rasse unser Schmuser Franschi ist. Leider weiß ich es nicht. Er ist definitiv ein Zwergkaninchen. Seine Schwester haben wir auch. Aber ist sie ist ganz schwarz und hat kurzes glattes Fell. Leider mußten wir sie trennen, weil Franschi nur das eine im Kopf hat "Rammeln". Seine Schwester fand es nicht so toll und hat ihn ziemlich böse gebissen. Ziemlich doll haben sich die beiden gestritten, so das uns nichts anderes übrig bleibt die beiden zu trennen.

So jetzt zu dem nächsten Kommentar von Sonja zu meiner Wolkenseife. Die Farbe ist Dragoncolor Ultramarinblau von Behawe. Habe aber sehr viel Farbe genommen. Auf 700 gr. Seifenleim waren es zwei Messerspitzen voll. Ob sie gegelt hat, schwer zu sagen. Habe sie zum anschubsen der Gelphase in den Backofen für eine Stunde getan und danach warm eingepackt. Sie ist auch sehr heiß geworden. Die Farbe hat sich aber nicht verändert, wie die Seifen es normalerweise tun bei einer Gelphase. Aber durch die Sole war sie auch relativ schnell fest. Nach zwei Stunden war sie richtig fest. Weil das meine erste Soleseife war, habe ich noch keine Erfahrungswerte diesbezüglich. Ich kann nur sagen, das meine Salzseife auch relativ schnell fest war. Bei ihr konnte ich auch nicht feststellen ob sie eine Gelphase hatte.

So jetzt habe ich den Computer ausgetrickst und kann doch auf Kommentare antworten.


JUPIDU!!!!!!!!!

Sonntag, 14. Juni 2009

Der große Schmuser

Unser grosser Schmuser ist unser Kaninchen Francesco. Wir können den Deckel auflassen von seiner Kiste, er läuft nicht weg. Immer hängt er mit seinem Kopf mit Schlappöhrchen raus und möchte gekrault werden. Selbst mit unserer Katze Saetta will er schmusen.


Franschi mit Schlappohr und schwarzen Köpfchen.
Hier schläft der Racker ganz entspannt.

Samstag, 13. Juni 2009

Olivenbäume kurz vor der Blüte

Heute war nach langer Regenzeit endlich mal wieder Sonnenschein angesagt. Unsere Olivenbäume mussten geschnitten werden. Ja, ihr lest richtig, Olivenbäume. Wir haben 3 Stück in unserem Garten und vor zwei Jahren haben wir das erste Mal unsere eigenen Oliven geernet. Es werden von mal zu mal mehr.



Dieses Jahr haben wir zwei Olivenbäume aus ihren Kübeln ausgepflanzt direkt in den Garten. Mittlerweile waren sie so groß, das die Kübel nicht mehr ausreichten. Sie müssen jedes Jahr gut geschnitten werden, um nicht zu verwildern und um einen besseren Ertrag zu bringen.

Zur Zeit stehen sie kurz vor der Blüte. Sie haben ganz kleine, viele weiße Blüten. Ich warte jeden Tag das sie aufgehen.

Technische Probleme

Hallo liebe Bloggerleser,

meine technischen Probleme mit dem Blog sind noch nicht ganz gelöst. Es sieht so aus als liegt an der Leitung. Also weiterhin keine Kommentare von mir. Aber über Eure freue ich mich natürlich. Der Surfstick und ich haben sich ein bißchen angefreundet. Mein Mann hat mir einen alten Laptop fertiggmacht und so bin ich mobil im Haus und Garten. Jetzt habe ich durch meine Mobilität zwei Stellen im Haus entdeckt, wo ich mit UMTS surfen kann. Nicht immer aber manchmal. Wenn ich so eine Leitung habe, kann ich auch am Blog arbeiten. Alles andere ist zu langsam und macht keinen Sinn, weil es ellenlange dauert bis die Fotos hochgeladen sind. Deshalb kommt manchmal ganz vieles neues im Blog und einige Zeit gar nichts. Wenn ich Glück habe wird die Leitung am 23. 6. umgestellt. Schaun wir mal, ob sich dann die Probleme in Luft auflösen.

LG die Malerin

Gefüllte Zuchiniblüten

Heute scheint endlich mal wieder die Sonne und im Garten, habe ich die ersten Zuchiniblüten entdeckt. Daraus werde ich heute eine leckere Vorspeise machen.



Die Zuchiniblüten waschen und die Stempel innen drin rausholen. Dann die Zuchiniblüten mit Mozzarela und Sardellenfilets füllen. In geschlagenen Ei und Paniermehl wälzen und in der Pfanne mit ein bißchen Öl braten.



Sehr lecker! Guten Appetit

Meine Vater kam gerade vorbei und hat sich schon eine stibitzt.

Freitag, 12. Juni 2009

Adoptivkinder Rosen


Letztes Jahr hat mein Mann mir Rosen mitgebracht. Die Rosen waren von einem Künstler, der seinen Hinterhofgarten aufgelöst hat, als er umgezogen ist.



Wie sahen die Rosen schlimm aus. Mit viel Pflege, etwas Dünger und viel Zuspruch erfreuen mich meine Adoptivkinder jetzt. Letztes Jahr konnte ich nicht sehen, was für Rosen es waren und wie sie aussahen. Um so größer ist die Überraschung dieses Jahr.



Leider weiß ich nicht was für Sorten es sind, weil keine Schilder mehr vorhanden waren. Das ist eine meiner Lieblingsrosen. Innen ganz hell und außen rot und zum Rand hin dunkler. Jede sieht anders aus.



Nur Namen haben meine Adoptivkinder keine. Vielleicht habt Ihr eine Idee, wie sie heißen könnten?

Wolkenseife


Kennt Ihr schon meine Wolkenseife?



Die Wolkenseife ist eine Soleseife, meine erste. Und statt Kokos habe ich zum ersten Mal Schweineschmalz genommen. Die blaue Farbe ist auch neu, deshalb wußte ich nicht wie es wird. Aber es sieht gar nicht so schlecht aus. Halt wolkig. Beduftet habe ich mit Mens Musk. Ein frischer herber duft.



Ein Stück der Wolkenseife ist reseviert für Ines. Nach meinem Urlaub geht sie auf die Reise. Im Moment muss sie noch was lagern.

Dienstag, 9. Juni 2009

Hilfe kann nicht mehr auf die Kommentare antworten

Hallo liebe Bloggerleser, ich kann zur Zeit nicht mehr auf eure tollen Kommentare antworten. Warum weiss ich nicht. Kann mir vielleicht einer helfen und mir sagen, wie ich es abändern kann?

Habt Ihr es auch schon mal gehabt? Werde mit diesem Surfstick, den ich zur Zeit benutze noch irre. Alles dauert extrem lange. Hoffe auf Eure Unterstützung.

Danke

Hilfe für Dörte und alle anderen Regengeplagten

Dörte hat in ihrem Blog Seifenbrise einen Hilferuf losgelassen, weil es seit zwei Wochen ununterbrochen regnet. Ich habe hier etwas für Dörte und alle anderen Regengeplagten von meiner Freundin Margot aus dem NSF. Margot lebt in Kalabrien und hat mir einige Fotos zum Träumen und Malen geschickt.


Wolkenspiel im Süden



Mondlicht



Sonnenuntergang am Meer



Strandleben in Kalabrien ausserhalb der Saison (September)