Freitag, 16. Oktober 2009

Modern Art






So heißt meine neuste Seifenkreation. Sie ist aus hauchdünnen Scheiben von Aqua di Mare und einer wunderschönen weißen Ziegenmilchseife mit Reiscreme hergestellt. Beduftet ist sie mit Herbal Ex.



Jedes Seifenstück ist ein Unikat, weil es anders aussieht. Auf diesem könnt ihr mit viel Fantasie eine Frauenbüste sehen.



Auf diesem Bild sieht ihr die Vielfalt der verschiedenen Stücke. Es sieht aus wie Moderne Kunst.
Deshalb auch der Name "Modern Art". Bin sehr gespannt, wie sie vom Waschverhalten ist, wenn sie gereift ist. Habe zum ersten Mal auch Reiscreme dazu getan. Ich denke es wird ein pflegendes Seifchen.

Kommentare:

  1. Das sieht ja total toll aus, aber so viel Fantasie um die Schöne zu erkennen braucht es nicht!!!
    LG
    Marlies

    AntwortenLöschen
  2. Das hast Du gaaaanz obertoll gemacht! Sieht klasse aus.
    Hast Du die dünnen Hobelstücke mit untergerührt, oder anschließend in die Blockform gesteckt?

    liebe Grüße Dörte

    AntwortenLöschen
  3. Das war gar nicht so einfach. Habe die Blockform mit etwas Leim gefüllt, die ersten Stücke reingesteckt, wieder ganz vorsichtig gegossen und wieder welche reingesteckt, so haben sie alle unterschiedliche Höhen. Die Schwierigkeit war, die Zeit weil ich schnell arbeiten mußte damit die Ziegenmilchseife nicht zu warm wurde und die klobigen Schutzhandschuhe. Die Arbeit war ziemlich fisselig.
    Freue mich das es Dir gefällt.

    liebe Grüße Lydia

    AntwortenLöschen
  4. wow, mir gefällt sie gut, ist ja wie Impressionismus. Da steckt schon viel
    Erfahrung drin, diese Stücken so hinzu bekommen.
    Noch einen schönen Tag und
    herzlichst margit

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Margit, soviel Erfahrung habe ich nicht siede erst seit Januar. Aber ein bißchen verrückt bin ich im Kopf, habe viele Ideen und viel Fantasie. Sobald Du etwas sicherer im sieden bist, kommst Du auch plötzlich auf solche Ideen. Warte mal ab. Was macht Deine heutige Seife? Schläft sie?

    Liebe Grüße Lydia

    AntwortenLöschen
  6. Lydia,
    zauberhaft...ich versuche auch immer die reste schön zu verarbeiten. aber das ist Dir wirklich so gut gelungen..
    Lieben gruss
    Andrea

    AntwortenLöschen

Freue mich über Eure Kommentare