Samstag, 16. Januar 2010

Heute vor einem Jahr...


Heute vor einem Jahr, habe ich meine erste Seife gesiedet. Ach was hatte ich eine Angst, ganz alleine mit diesem furchterregenden NaoH. Ich weiß noch wie es war, alle 5 Minuten rannte ich zu dem Seifenleim und schaute ob sich was veränderte. Oh je, auf einmal wurde der Seifenleim so komisch gelartig und heiß, ich kriegte es richtig mit der Angst zu tun. Heute weiß ich es, es ist die Gelphase und es ist gut für eine Seife. Und dann, ja und dann kam die große Überraschung, es wurde plötzlich Seife!!!! Die Wartezeit bis ich die erste Seife endlich anwaschen durfte, erschien mir wie eine Ewigkeit.

Ein paar Stücke von meiner ersten Seife habe ich noch und ich muss sagen, nach einem Jahr ist sie so richtig toll und läuft zur Hochform auf.

Kommentare:

  1. Hallo Lydia.

    Gratuliation zum ersten Seifenjahr. Es ist immer spannend, wenn man etwas neues beginnt. Die Seifenherstellung finde ich so toll. Die Seifen sind einfach so wunderbar. Wer weiß, vielleicht wage ich mich auch mal dran.

    Herzliche Grüße.
    Katharina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Lydia!
    Genauso ging es mir bei meiner ersten Seife auch. Ich habe gezittert, als ich das NaOH in den Behälter abgewogen habe, dabei habe ich dann auch noch etwas verschüttet...Panik!!! Ich bin ständig zur Form gerannt, um zu gucken, ob die Gelphase denn nun endlich kommt, ob das Ganze nicht zu heiß wird, ob sich Lauge und Öl wieder trennen usw., usw. Die Nacht davor habe ich nur von Seifen geträumt (lach). Wir sind schon ein bisschen (seifen)verrückt, oder?

    Liebe Grüße, Bärbel

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Bärbel,
    ja wir sind seifenverrückt, aber das ist ja das spannende an der Sache, Du weißt nicht hundertprozentig was rauskommt. Aber Seife wird es immer.
    Es ist nie langweilig, habe heute angefangen eine Duschbutter zu machen. Teil I ist erledigt, morgen folgt Teil II sehr spannende Angelegenheit.
    liebe Grüße Lydia

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Lydia
    Glückwunsch zum ersten Seifenjubiläum. Ich wünsch dir weiterhin ganz viel Freude mit unserem tollen Hobby!
    Von der ersten Seife habe ich auch noch Stücke; unförmig, farblos und vom Duft Banane ist auch nix mehr da. Aber schäumen tut sie nach fast drei Jahren ganz fantastisch:-)

    Liebe Grüsse, Sonja

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Lydia,
    wie die Zeit vergeht,
    meine Glückwünsche zum ersten Seifenjahr, mögen noch viele folgen.
    Die Allererste hüte ich auch noch , zwei Stückchen sind noch da und sie duften sogar noch, nein, ich hüte sie weiter, lach.
    Schön ist auch, welche netten Kontakte sich durch unser gemeinsames Hobby ergeben, freu mich darüber.

    Einen ganz schönen Sonntag wüscht Dörte

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Lydia!

    Auch mir ging es so - Seife oder doch gesprengte Küche? schau ma mal...

    Der Sohn meines Freundes sah all die Zutaten - Kommentar *grinsend* Baust du Bomben?
    Da wurde mir erst recht mulmig...
    Ich hatte noch Natron, Zittronensäure usw. stehen (Ich war ja gar nicht so weit weg vom Bobmben-Basteln)

    Aber es wurde immer Seife!!!! Gesprengt hab ich nie - und für Sylverster-Raketen konnt ich auch nix davon verwenden.

    Aber waschen und pflegen funktioniert - ohlala - SUUUPER damit!!
    Viel Erfolg u. lg Sabine (auch seifensüchtig)

    AntwortenLöschen
  7. Hi Lydia, nun dann gratuliere ich Dir auch recht herzlich zum 1.Seifengeburtstag und hoffe es werden noch viele folgen :-)))
    Hat es gestern abend noch geklappt???
    GLG
    Marlies

    AntwortenLöschen
  8. Hallo lydia,
    na herlichen Glückwunsch zum 1. Seifenjubiläumsjahr (Uff was für ein Wort) Auf das noch viele weitere Seifen folgen.
    lg
    Andrea

    AntwortenLöschen

Freue mich über Eure Kommentare