Montag, 29. März 2010

Beerenträume und Magnolia


Heute muss ich Euch mal meine Beerenträume vorstellen. Einmal Seife und die passende Wolle dazu. Die Seife Beerentraum riecht wunderbar nach Anastasia und in die Wolle könnte ich mich so reinkuscheln, es ist 100 % Merino mit einer Lauflänge von 800 metern. Die Farbe changiert genau wie die Seifen in verschiedenen Violettönen .



Und dann habe ich mir noch Magnolia gefärbt, eine schöne Baumwolle in den Farben der Magnolie, ja ich weiss die passende Seife fehlt noch dazu. Leider blüht die Magnolie noch nicht und so mußten die getrockneten Rosen für das Foto herhalten. Der Frühling hat sich leider schon wieder verabschiedet . Euch allen trotzdem noch einen noch schönen, regenfreien Montag.


Samstag, 27. März 2010

Eindrücke, Eindrücke !

Bin wieder da und erschlagen von der Vielzahl der Eindrücke. Ist es gut das es nur eine Messe für Fachbesucher war und ich kein Geld ausgeben konnte. Jetzt weiss ich wer der Herr Schoeppel ist und wer hinter diesen tollen Zauberbällen steckt, die neuen Ufos von der Firma habe ich auch schon in der Hand gehabt und auch schon verstrickt gesehen. Super toll!!!! Den Herrn Ashford mit den schönen Ashfordfarben und den Spinnrädern kenne ich jetzt auch.
Es ist so schwer unter der Vielzahl der Messeteilnehmer, das zu finden wie auch zu ordern, denn ein Teil ist schöner wie das andere. Dann muss ja auch noch bedacht werden, das wenn die z. B. die Malabrigio aus Chile geordert wird, noch enorme Zoll- und Versandkosten anfallen.

Und die schönen ausgestellten Stricksachen und die verschiedenen Wollarten, alle mal anfassen und wer die Wahl hat, hat die Qual. Da entscheidet man sich endlich für eine Wolle und dann bekommt man noch 72 verschiedene Farben gezeigt. Ich hätte am liebsten die Wolle eingepackt und sofort angefangen zu stricken.

Die neuen Tildasachen habe ich auch schon gesehen, aber verraten werde ich nichts.
Auf jeden Fall hat es mir mit Conny sehr, sehr viel Spaß gemacht und ich hoffe das ich Conny wenigstens ein klein bißchen helfen konnte mit dem übersetzen.

Liebe Conny herzlichen Dank für diesen einzigartigen Tag und klar nächstes Jahr bin ich wieder mit dabei, es hat soviel Spaß gemacht.

Danke!

Bin dann mal weg!

Ich bin dann mal weg zur Handarbeitsmesse in Köln . Die liebe Conny von Connys Strickstube hat mich eingeladen, mitzukommen. Da ich ja überhaupt nicht neugierig bin (grins, grins), was die neuen Farben für Herbst und Winter und was es für neue Wolle gibt, gehe ich mal einfach mit und schau mir die ganze Sache an. Da es nur eine Messe für Fachbesucher ist, freue ich mich umsosehr, das Geschehen mir mal anzusehen und zu schauen, was es für Neuigkeiten ist. Es sind ja nicht nur Wolle und Co vertreten, sondern auch Spitzen, Bänder, Knöpfe und Stoffe etc.

Bis heute Abend dann mal . Wo ich Euch bestimmt einiges berichten kann. Vielleicht treffe ich ja auch Birgit auf der Messe.
Ciao Ciao

Dienstag, 23. März 2010

Diva Romana


Ich habs geschafft, sie ist fertig meine Diva Romana. Für alle nicht Nichtstrickerinnen, ich stricke in der Knitting Delight Group von Birgit Freyer und unser Mystery war die Diva Romana ein Ärmelschal nach dem Entwurf von Birgit.



Hier sieht man die gespannte Ärmelspitze, an dem Ärmelschal habe ich über einen Monat dran gestrickt. Manchmal hatte ich Angst vor meiner eigenen Zivilcourage, wenn z. B. eine Masche fiel, war ich total verzweifelt. Aber angespornt durch meine vielen Mitstrickerinnen in der Group habe ich durchgehalten und es hat sich gelohnt. Die Wolle ist eine schöne Alpakawolle, kuschelig weich von der Wolllust. Und weil es trotz allem viel Spaß gemacht hat, habe ich gerade schon die Maschen für den nächsten Ärmelschal "My dream" angeschlagen, auch entworfen von Birgit Freyer. Jetzt weiß ich ja wie es geht.

Montag, 22. März 2010

Katzengeschenk


Der Tag fing heute schon gut an, unsere Katze Saetta brachte uns heute morgen um 5.30 Uhr ein schönes Geschenk. Wir lagen noch in unserem warmen Bett, als sie uns eine kleine Feldmaus, natürlich lebend ins Schlafzimmer brachte.
Von draußen bis ins Dachgeschoß brachte unsere kleine Fellnase das Geschenk. Zum Glück konnte mein Mann die kleine Feldmaus wieder einfangen und Saetta wurde sehr gelobt und von uns mit einem Leckerchen belohnt, für das tolle Geschenk. Die Feldmaus hatte noch mal Glück gehabt und wir haben sie dann wieder draußen auf dem Feld ausgesetzt. Ein niedlich kleines Mäuschen war das, aber nichts für mein Schlafzimmer.

Freitag, 19. März 2010

26 Grad T-shirt Wetter!


Ja 26 Grad hatten wir gestern in der Sonne und das musste ausgenutzt werden. Heute ist das schöne Wetter schon wieder vorbei. Es ist zwar warm, aber kaum Sonne. Weil ich so liebe und nette Zuschriften bekommen habe und meine Blogleser sich so über die Frühlingsfotos gefreut haben, hier sind noch mehr.


Bei diesen schönen warmen Temperaturen gab es natürlich gleich das erste Eis.



Das erste Gänseblümchen zeigte sich auch schon auf dem Rasen.



Die ersten Hummeln und Bienen waren auch schon unterwegs und fanden die duftenden Blüten vom Zitronenbaum sehr anziehend.



Die ersten Narzissen gehen auch schon auf und der Rosmarin blüht auch, was für eine Farbenpracht.


Den Rosmarin habe ich im Gewächshaus überwintert.
Ich hoffe ich habe Euch den Frühling etwas näher bringen können mit den Fotos, in einigen Regionen lässt er wohl noch auf sich warten. Da das Wetter heute wohl regnerisch werden soll, werde ich nachher mal ins Gewächshaus gehen und alles vorbereiten für die ersten Salate und mir eine kleines Frühbeet einrichten für Tomaten.
Euch allen noch einen schönen Frühlingstag.
Lydia

Mittwoch, 17. März 2010

Frühjahrsimpressionen




Heute war ich im Garten und mit der Kamera unterwegs


Die Krokusse blühten so schön, es war eine Pracht.



Mein neuer Zitronenbaum, durfte heute auch zum ersten Mal an die frische Luft und öffnete sofort seine erste Blüte. Was für ein Duft!!


Und das sind die ersten kleinen Zitronen



Hier sind noch ein paar schöne Schneeglöckchen.



Bei dem schönen warmen Wetter war dann auch der erste Marienkäfer unterwegs und begutachtete den Garten.




Montag, 15. März 2010

Gestern hatte die Rührküche geöffnet!


Gestern hatte die Rührküche geöffnet. Ganz lieben Besuch habe ich von Vera und Bärbel bekommen und dann sind wir verschwunden, wo wohl in der Rührküche.



Hier enstehen gerade Massagebars.




Meine lieben Freundinnen Vera und Bärbel in ihrem Element. Das wir zusammen viel Spaß hatten, muss ich wohl nicht erst erwähnen. Es sind Badebomben, Massagebars, Badesalz und Creme entstanden. Zwischendurch habe wir uns noch über Strickmuster ausgetauscht und etwas Aquarellmalerei war auch noch dazwischen.
Es war ein rundum gelungener Tag und bestimmt nicht unser letztes Treffen, weitere sind schon geplant.

Samstag, 13. März 2010

Schatz gerettet!


Heute morgen schaue ich im Badezimmer Fenster raus, als ich sehe wie unsere Nachbarn sich mit einem großen alten, ich meine wirklich alten Schrank abschleppen.
Sofort rief ich meinen Baumeister und sagte, die wollen den doch nicht zum Sperrmüll bringen oder? Wenn ja, dann müssen wir ihn retten, der Schrank ist ein Schatz. Da ich nur mit Handtuch leicht bekleidet aus der Dusche kam, musste die Rettungsaktion von meinem Baumeister durchgeführt werden. Und was soll ich Euch sagen, ich habe ihn, dreimal um den Tisch hüpf und freu, freu.........



Das ist das Unterteil von dem Schrank. Die linke Schranktür haben wir auch noch, es fehlen nur die Schubladen. Aber das ist kein Problem, dann bauen wir eben aus Holz neue Schubladen, die dann mit schwarzen Tee und Kaffee auf alt getrimmt werden. Oder ich muss in einem Spezialgeschäft Altmacher kaufen. Ein Scharnier fehlt und ein Beschlag, aber sowas ist zu bekommen.


Hach, ich freu mich so über das Schränkchen, ein richtiges tolles Schätzchen, wird das wenn er aufgearbeitet ist. Manche werden sagen, was willst Du mit so einem ollen Ding, aber ich liebe solche Sachen und das ist nicht der erste Schrank den wir vor dem Sperrmüll gerettet haben.
Wünsche Euch allen noch ein schönes Wochenende, denn ich muss in die Küche noch was zaubern, denn morgen bekomme ich ganz tollen Besuch auf den ich mich riesig freue.
Eure seifenpalette

Donnerstag, 4. März 2010

Ein Bild nur für Smilla


Liebe Smilla ein Seifenbildchen nur für Dich von den wilden Violettas.
ganz liebe Grüße an Dich im fernen Frankreich
Lydia

Die wilden Violettas


Fahre zur Zeit auf alle Lilatöne und Beerentöne ab. Deshalbe habe ich die wilden Violettas gesiedet und gefärbt. Gestern habe ich zum ersten Mal Wolle gefärbt, aber es ging besser wie ich dachte, ist gar nicht so schwer. Seife sieden ist schwerer. Aber weil das Seife sieden ja auch so viel Spaß macht, habe ich auch gleich die passende Seife dazu gesiedet.



Auf jeden Fall hatte ich gestern jede Menge Spaß und das Wetter war so schön, das ich im Garten färben konnte.

Montag, 1. März 2010

Ein toller Burzeltag





Heute war mein Geburtstag und es war ein so toller Tag. Ich wurde von meinem Mann und meiner Familie ganz toll verwöhnt und überrascht.



Mein Mann der Baumeister hat mir einen Wunsch erfüllt und mir einen Seifenschneider gebaut. So werden jetzt meine Seifen alle gerade geschnitten und sind nicht mehr krumm und schief.


Eine andere große Überraschung für mich war, dass Marlies von Rosenrot heute vor meiner Tür mit einem großen Blumenstrauß stand und mir zum Geburtstag gratulierte.


Ich möchte mich hiermit bei allen für die lieben Geburtsgeschenke, Karten, Anrufe, SMS und Mails bedanken , die ich heute bekommen habe. Lieben, lieben Dank ihr habt mir alle einen ganz tollen Geburtstag bereitet. So und jetzt werde ich mit meinem Mann dem Baumeister nochmal anstossen.

Stürmische Zeiten



Am Sonntagmorgen war die Welt noch in Ordnung. Ich war im Garten, meine ersten Krokusse zu fotografieren.
Mein Vater besuchte mich und erzählte mir von der Unwetterwarnung und kurze Zeit später ging dann auch die Post ab.



Das Oberteil des Rosenbogen drohte wegzufliegen und so mußte er halt festgebunden werden.



Die Tür des Gewächshauses flog uns um die Ohren, bei der Sicherung des Rosenbogens, so mußte diese auch noch gesichert werden und die Platten des Gewächshauses auch.



Habe heute morgen früh mal nachgeschaut und alles ist heil geblieben, was für ein Glück.