Sonntag, 16. Mai 2010

Inspiration durch die Natur


In meinem Garten habe ich eine Strauchpäonie, sie leuchtet richtig schön das es eine Augenweide ist.



Und genau sowas wollte ich als Lacewolle haben, für die grauen Wintertage. Genauso so einen Eyecatcher der mich an schönes Wetter erinnert und leuchtet, wollte ich für mein Winterprojekt haben. So habe ich für mich 1600 Meter Lacewolle, 100 % kuschelige Merionowolle gefärbt und ich weiß auch schon was daraus wird. Jemand in meiner Strickgroup Knitting delight hat mich darauf gebraucht, es soll daraus die Stola Notre Dame von Birgit Freyer werden. 1400 Meter Lacewolle werde ich dafür brauchen, aber ich freue mich jetzt schon aufs stricken, es wird bestimmt ein Traum von Kuschel werden , die Stola soll eine Breite von 0,80 und eine Länge von 2,60 Meter haben.

Aber jetzt kommt mal erst der Sommer und ich gönne mir noch ein zweites Mystic Glance mit der Centolavaggi.



Wir zwei, die Centolavaggiwolle und ich sind zwar nicht die dicksten Freunde geworden, aber wir kommen zurecht.


So langsam geht es was schneller mit dem stricken, aber ein Genuss wie mit der Lacemerino zu stricken ist es nicht. Aber da mich ja der Ehrgeiz gepackt hat und ich unbedingt auch so ein filigranes Lacetuch haben möchte, wie die anderen in meiner Strickgroup kämpfe ich mich dadurch. Auf jeden Fall werde ich nach jedem Clue eine Lifeline ziehen. Denn so ganz traue ich der Centolavaggi nicht über den Weg. Lach, lach,......

Ach ja und dann kommt ja am 27. Mai auch noch das neue Mystery Bella Roque von Birgit. Das werde ich dann zum Teil mit in den Urlaub nehmen. Auf jeden Fall freue ich mich riesig darauf und bin schon sehr neugierig wie es losgeht.

Kommentare:

  1. Supper dieses Rosa der Pfingstrose(?) auf die Wolle gezaubert....
    Wünsche dir einen genialen Sart in die neue Woche!
    bbbb

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Lydia,
    sehr schön ist Dein Seifchen geworden! Ich hätte nicht gedacht, dass Löwenzahnblüten so intensiv gelb färben. Jetzt ist es ja endlich wieder etwas wärmer, ich denke, da werde ich noch die ein oder andere Blüte für meine Seife finden.

    Die Farbe der Strauchpäonie hast du super auf Deine Wolle übertragen! Wenn ich mir so Dein neues Mystic Glance ansehe, bin ich mir sicher, dass ich vorerst die Finger von der Centolavaggi-Wolle lasse. Da kann man die Maschen ja wirklich kaum erkennen, aber ich bin mir sicher, dass Du ein wunderschönes Tuch daraus zaubern wirst.

    Liebe Grüße von Bärbel

    AntwortenLöschen
  3. ach du bist ja verrückt...so ein riiieeesen strickprojekt!!!! alle achtung!!!

    die farbe oben auf den fotos ist wundervoll!!!!!!

    liebe grüße von emma

    achja, räuchern ist: ein kleines stück kohle anzünden in einer schale mit sand und auf die glut gibt man verschiedene kräuter zB salbei, weihrauch oder rosenblüten. aber auch kräutermischungen.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo!

    Deine Farben sind eine Wucht!!!

    Jede die du ns vorstellst hat ihre Blumen als Grundlage.

    Wie schaffst du das nur?????

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. also, diese Farben sind ja der absolute Traum!

    liebe Grüße Dörte

    AntwortenLöschen
  6. Die gefärbte Wolle ist super geworden, zur centolavaggi sage ich nichts, die schaue ich nur von der Seite schief an......hihihihi
    herzlichst margit

    AntwortenLöschen
  7. Deine Wolle ist sowas von schön geworden, Respekt, wie Dir dies gelungen ist.

    Und Dein Mystery MysticGlance wird sicherlich auch sehr schön werden.
    Gebe Dir aber recht, das Maschenbild ist nicht so gut zu erkennen und ich bin jetzt gespannt auf Dein Endergebnis
    Liebe Grüße
    Uschi, die auch auf den 27. Mai wartet......:))))))

    AntwortenLöschen

Freue mich über Eure Kommentare