Samstag, 18. September 2010

Zeit für mich!

Zeit für mich, die brauche ich jetzt, Denn zur Zeit habe ich einen akuten und heftigen Schub von Neurodermitis. Neurodermitis fängt im Kopf an, bei mir ist es ein psychisches Problem verbunden mit Stress. Das heißt für mich, Zeit für mich zu nehmen, neue Wege zu gehen, versuchen eine andere objektive Sichtweise zu bekommen und mit mir wieder ins Reine zu kommen. Wenn das passiert ist, fühle ich mich auch wieder wohl in meiner Haut.

Wie ich so mal nachgedacht habe, habe ich festgestellt, das ich seit dem Frühjahr nicht einmal mehr spazieren gegangen bin. Mit Ausnahme des Urlaubs. Nur am machen und tun, für die Familie, für andere.
Den ersten Schritt habe ich getan, alles stehen und liegen gelassen und bin eine Stunde spazieren gegangen mit meiner Kamera.



Über Felder und Wiesen, ganz allein. Habe mich von dem Wind durchpusten lassen, warm angezogen.


Einen Baum voll mit Esskastanien habe ich gefunden. Aber sie sind noch nicht reif.



Über Felder und Weiden bin ich gegangen, immer weiter. Der erste Schritt ist getan, aber es werden noch einige folgen müssen, um im wieder im Gleichklang zu kommen. Ja, ich könnte Medikamente, Kortison usw. nehmen. Aber das möchte ich nicht.



Zu Hause angekommen, habe ich dann noch ein bißchen leckere Marmelade gekocht. Beerenmarmlade mit Rotwein, Johannisbeeren mit Hímbeere und Himbeerwasser, der Nussler (aufgesetzter ist auch fertig), und dann habe ich noch mein Mieder aus der Landlust mit Perlen bestickt. Das hat richtig Freude gemacht.

Vorgenommen habe ich mir, öfters alles stehen und liegen zu lassen und zu laufen, egal wie das Wetter ist. Denn es hat mir gut getan.

Kommentare:

  1. Ich wünsche Dir, dass Du Dein Vorhaben mehr Zeit für Dich zu nehmen, umsetzen kannst! Der erste Schritt ist getan, bleib am Ball!

    LG
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  2. weißt du beim nächsten mal komm ich gerne mit....ich wüsch dir alles gut!!
    Sania

    AntwortenLöschen
  3. Hallo meine Liebe, wie schön das wir uns gerade eben getroffen haben, nach langer Zeit! Nun schreibe ich Dir auch noch schnell hier, denn gleich bin ich wieder auf dem Stadtfest unterwegs, aber die Einladung gilt, also schau mal wie es mit dr zeit hinkommt... irgendwie machen wir das schon lach!!
    Grüße Dich ganz lieb
    Marlies

    AntwortenLöschen
  4. das machst Du genau richtig! Baue Dir nach Möglichkeit den täglichen Spaziergang zu einer festen Tageszeit ein. Ist anfangs nicht so leicht, doch dann kommt eine Gleichmäßigkeit darein und Du wirst es richtig brauchen. Ich bin viele Jahre morgens früh gelaufen. Glaube, fang damit auch wieder an, jawoll.
    liebe Grüße Dörte

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Lydia,
    ich hoffe, Dir geht es schon etwas besser. Schöne Eindrücke hast Du von Deinem Spaziergang mitgebracht und Dein Strickmieder sieht klasse aus.

    Die Dahlie Marble Boll habe ich übrigens von "Schneckenprofi.de", da gibt es auch Pflanzen und Blumenzwiebeln.

    Ganz liebe Grüße und einen wunderschönen, sonnigen Tag, Bärbel

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Lydia,
    wie schön, dass ich gerade Deinen BLog entdeckt habe. Und dein neuestes Posting. - Ich habe zwar keine Neurodermitis, aber gerade in den letzten Tagen kamen mir immer wieder Gedanken wie "und ich? wo bleibe ich? Mal wieder für alle da gewesen und mich vergessen." So darf´s nicht weitergehen. Wie schön, dass du dich auf den Weg gemacht hast und du bist so schönen Dingen begegnet. Dein Posting war für mich ein sanfter Tritt in den Allerwertesten - Danke dafür und Dir alles Liebe
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  7. Hallo meine Lydia, das hast Du fein gemacht und Du schaffst es schon wieder ins Lot zu kommen. Bitte, bitte nicht böse sein, schreibe morgen und erzähle mehr. Ich bin total im Streß. Ich hoffe sehr, dann wieder mal an meinen blog zu denken.
    Schönes Wochenende und liebe Grüße
    margit

    AntwortenLöschen

Freue mich über Eure Kommentare