Dienstag, 16. August 2011

Sonnenreifte Tomaten und toskanisches Brot

Gestern war ferragosto in Italien, d. h. lungo tavola. Alle Tische werden zusammengerückt und man isst und trinkt und feiert mit Freunden.

Wir haben es die Tage zuvor am Strand gemacht. Aber nun mal zum Anfang der Geschichte, am Strand habe ich eine liebe Freundin wieder getroffen, die ich seit einigen Jahren nicht mehr gesehen habe. Es ist Hana, Hana ist Tschechin und ihr Mann ist Italiener. Hana hatte ihre Freundin Petra dabei, sie ist auch Tschechin und spricht italienisch, deutsch und tschechisch. Bis hier hin könnt ihr mir noch folgen ja???? Petra hatte ihren Freund  Tom  dabei,  aus der Tschechoslowakei.. Er spricht nur tschechisch und englisch.
Das Kuddelmuddel aus Sprachen könnt ihr Euch wohl gut vorstellen, aber Gespräche sind möglich und sogar mit viel, viel Spaß.
Aber Spaß macht auch Hunger und der ist in allen Sprachen gleich.  Zur Verfügung standen zwei riesengroße Tomaten aus dem Garten, ein toskanisches Brot, Salz, Pfeffer, Knoblauch und Olivenöl. Zur Erklärung ein toskanisches Brot ist ein großes ungesalzenes Brot. Und das ist daraus entstanden, eine Brusketta. Das knusprige Brot wird in dicke Scheiben geschnitten, mit Knoblauch eingerieben, dann wird die Tomate kleingeschnitten und auch über das Brot gerieben damit sich der Saft der Tomate in das Brot reinzieht, die übrige Tomate wird obenauf gelegt, Salz und Pfeffer und bestes  Olivenöl runden den Geschmack ab.

Und hier könnt ihr sehen, wie es Tom schmeckt. Es war das erste Mal, das er Brusketta probiert hat. Es gibt wirklich nicht besseres, mir läuft das Wasser schon im Munde zusammen, wenn ich nur daran denke. Manchmal sind die einfachsten Sachen die Besten.

Ich wünsche Euch viel Spass beim ausprobieren des Rezeptes und sagt mir mal, wie es Euch geschmeckt hat.



Kommentare:

  1. Ach ja...schönes Bild, schönes Rezept, schönes Leben!
    ...und ich hab ja viele Tomaten im Moment....
    Dein Blog ist klasse!

    AntwortenLöschen
  2. Hmmmmmmmmmmm da läuft einem ja das Wasser im Mund zusammen....... Ich liebe das auch sehr!

    Liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Lecker, lecker, mein Liebes!
    Mensch, habe ich jetzt einen HUNGER!
    Ein tolles Foto von Brusketta-Esser, da sieht man eindeutig, dass es so gut schmeckt, wie es aussieht. :-)
    Alles Liebe,
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  4. Beim bloßen Anblick des Tellers läuft mir das Wasser schon im Mund zusammen. Ich esse das auch seeeehr gern.
    Viele Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  5. buoooooooonooooooooooooo!!!
    ferragosto feiert meine familie unten
    immer im wald und meist sind es nie weniger als 30 personen, du kannst dir vorstellen, was für ein tohuwabohu das immer ist.
    aber schööööön :-)

    wünsche dir einen tollen tag,
    a presto,
    daniela

    AntwortenLöschen
  6. Mmmmmh!
    Ich lass dir liebe Grüße da,
    Bon Appetit,
    Bisous
    Alice

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Lydia,
    ich mache Brusketta genau so wie du und gebe dir daher völlig Recht: Die einfachen Dinge sind oft unschlagbar gut und lecker!

    Schön, dass du wieder da bist :-)

    Dicken Knuddler
    dieMia

    AntwortenLöschen
  8. Komme gerade vom essen und bin pappsatt. Aber bei dem Foto könnte ich direkt wieder schwach werden... *schmatz*

    LG
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Malerin,
    lieben Dank für Deinen Besuch bei mir. Da habe ich doch auch gleich mal bei Dir vorbei schauen wollen. Und bin doch gleich über die Orginalanleitung für Brusketta gestolpert. Liebsten Dank. Wusste nämlich nicht, das man es so macht und werde es sofort zum Wochenende, wenn auch wieder das Wetter etwas "italienischer" wird für uns zubereiten.
    Und jetzt schaue ich mich gerne noch ein wenig bei dir um.
    Liebsten Gruß
    Sandra

    AntwortenLöschen
  10. Ich liebe Brusketta!!! Überhaupt italienisches Essen!!! Wenn ich das Meer sehe werde ich gleich ganz gierig meine Füße in den Sand stecken zu dürfen!!! ;o)
    Ich drück Dich!
    Viele liebe Grüße!
    Gabriella

    AntwortenLöschen

Freue mich über Eure Kommentare