Dienstag, 27. September 2011

Es läuft nicht rund

Seit dem wir aus dem Sommerurlaub zurück sind, läuft es nicht rund. Aber überhaupt nicht. Wir sind Nachts um halbe fünfe aus dem Urlaub gekommen und morgens steht das Ordnungsamt vor der Tür und will sich mit uns über die Beerdigung eines nahen Verwandten unterhalten. Wussten wir doch gar nichts von dem Todesfall. Na ja, auf jeden Fall brachte uns diese Sache jede Menge Lauferei und Ärger der uns bis zum heutigen Tag verfolgt.

Das nächste war, das jemand unserem Sohn ins Auto gefahren ist. Die Polizei wurde geholt und die Schuldfrage war klar, meinem Sohn traf keine Schuld. Nach 24 Stunden war der Unfall immer noch nicht gemeldet. So meldete ich den Unfall, da ich den Wagen am nächsten Tag zu einem Sachverständigen bringen wollte. Das wurde mir von der Versicherung strikt untersagt, sie würde nur ihre Sachverständigen nehmen, sonst würde ich auf den Kosten sitzen bleiben. Zum Glück gibt es die gelben Engel und ihre Rechtsanwälte, die ich auch daraufhin  gleich einschaltet habe. Der Wagen ist leider wirtschaftlicher Totalschaden, die Reparatur übersteigt den Wert des Autos. Toll!!!

Danach hatte Prinzess Laura bei einer Rankserei einen Unfall. Sie kam weinend mit einem dicken Handgelenk nach Hause. Der Anruf bei unserem Arzt, keine Kapazitäten frei, Salbenverband sollte morgen vorbei kommen. Die Autobahn wegen Unfall an diesem Tag gesperrt und alles andere  natürlich auch dicht und verstopft, so also auch kein Krankenhaus. Am nächsten Morgen Telefon beim Arzt dauernd besetzt, also bin ich vorbeigefahren, kein Termin erst Mittags, also doch Krankenhaus. Zum Glück nur innerlich Bluterguss kein Bruch.

Am nächsten Tag hat der Bus mit Princess Laura einen Unfall. Kein Personenschaden, aber in dem Durcheinander hat Laura Geldbörse mit Busfahrkarte und Personalausweis verloren. Super! Die Sachen sind bisher nicht abgegeben worden. Ergänzung,  das Portemonnaie ist 4 Tage später abgegeben worden.


Am Dienstag ein Anruf von Princess Laura, Mama der Bus ist ausgefallen, kannst Du bitte kommen und mich fahren.

Es reicht mir, ich kann bald nicht mehr. Will nur noch meine Koffer packen und weit, weit weg sein, komme mir bald vor, wie ein Motor der nur noch im roten Bereich fährt.

Aber dann auf einmal gibt es Menschen, die einen einfach nur lieb haben, in den Arm nehmen und sagen Du weißt Du was, das schaffst Du. Es ist im Moment was viel, aber ich habe was für Dich, das brauchst Du jetzt ganz, ganz dringend das ist für Dich. Es stürzt im Moment alles auf Dich ein und Du denkst es ist nicht zu bewältigen und dann schickt mir meine Freundin und Seelenverwandte Alexandra Wortschmid eine Päckchen per Express mit Seelenschmeichler.



Seelenstreichler sind so kleine feine, hübsche Dinge, die einen tief  im Inneren erreichen. Als ich das Päckchen aufmachte standen mir die Tränen in den Augen.
Engelsflügel gefüllt mir Lavendel , ein Notizbüchlein mit einer wunderschönen Hülle für mich, kleine Herzchen, einen Diva Spüllappen, damit das Abwaschen selbst Freude bereitet. Eine wunderschöne Postkarte, die sie selbst fotografiert hat.
Dafür möchte ich einfach danke sagen,. Wenn ihr einen Seelenstreichler braucht , da es bei Euch auch nicht rund läuft oder ihr jemand kennt der sowas auch braucht, dann schaut mal hier  
und wendet Euch vertrauensvoll an Wortschmid.
Sie macht so wunderbare Sachen. Es geht mir auch schon wieder besser, aber manchmal hat man so ein Tief, da braucht es einfach Zuspruch.

Kommentare:

  1. Am liebsten würd ich Dich jetzt streicheln und drücken und Dir sagen "es wird alles wieder gut...". Wie lieb von der süßen Alexandra!
    Ich wünsch Dir ab jetzt NUR MEHR GLÜCK!!!
    Viele liebe Grüße!
    Busserl, Gabriella

    AntwortenLöschen
  2. Immer nur raus mit dem Frust, bevor er Dir Löcher in die Seele frisst!
    Es kommen auch wieder andere Zeiten auf Dich zu, aber erstmal wollen jetzt diese Probleme abgearbeitet werden. Du schaffst das. Und hinterher sieht das, was Dir heute noch so sehr zu schaffen macht, schon ganz anders aus.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Lydia,
    irgendwann muss es auch mal wieder gut sein. Ich kenne so etwas leider auch.
    Ich wünsche dir und deinen Lieben viel Kraft und Zuversicht.

    Ganz liebe Grüße schickt dir
    Karin

    AntwortenLöschen
  4. Das man bei dem ganzen Tara dringend einen oder mehrere Seelenschmeichler und eine recht starke Stütze braucht, ist doch mehr als verständlich, liebe Lydia!!!
    Aber Du bist halt auch Jemand der recht lange im roten Bereich fahren kann, allerdings hat auch das seine Grenzen!!!
    Schön das Dich diese schmeichelhafte Post erreicht hat und Dir den Tag versüsst hat :)))
    sei ganz liiiiieb gegrüßt von unten nach oben
    Marlies

    AntwortenLöschen
  5. ...oh da ist aber wirklich viel zusammen gekommen, liebe Lydia,
    manchmal zieht so eins nach dem anderen nach sich...aber du kannst sicher sein: irgendwann ist Schluß und dann geht es wieder aufwärts...gib die Hoffnung nicht auf, du schaffst es...

    lieber Gruß von Birgitt

    AntwortenLöschen
  6. Liebes Schätzeli,
    manchmal kommt einfach so viel zusammen... da fällt es einem schwer, den Überblick zu behalten und auch noch sich selber Sorge zu tragen. Aber es kommen wieder bessere Zeiten. Du schaffst das!
    Ich freue mich so sehr, dass die Seelenstreichler ihren Zweck erfüllt haben. Dafür sind sie ja da, um ein kleines, liebes Inselchen in den Alltag mit dem Chaos zu zaubern. Leider können sie die Probleme nicht in Luft auflösen, aber sie können eine Streicheleinheit sein, eine Aufforderung zum tiefen Durchatmen und das Bewusstsein schaffen, dass im Herzen immer jemand für Dich da ist... auch viele, viele Kilometer entfernt.
    Alles Liebe für Dich,
    Alexandra

    PS: mit diesem Post hast Du mir auch gleich eine Seelenstreicheleinheit verpasst! :-)Danke!

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Lydia!

    Das was dir und deiner Familie im Moment widerfährt, das braucht wirklich niemand.

    In solchen Momenten denke ich oft an meine Oma, die immer bei unangenehmen Situationen gesagt hat: "Wer weiß wofür das gut ist".
    Es fällt einem natürlich sehr, den Mißlagen was Gutes abzugewinnen...

    Die feinen Seelenstreichler, die du bekommen hast, sind wirklich was ganz Feines. Da hätte ich bestimmt auch gleich losgeweint.

    Lasst euch nicht unterkriegen (auch wenn das leicht gesagt ist)!!!

    Ganz herzliche Grüße Carmen

    AntwortenLöschen
  8. Immer wieder fragen wir uns, warum, warum ich, warum jetzt, muß daß sein?
    Das ändert nichts, wir schaffen immer alles, egal wie. Und schauen irgendwann mit Stolz zurück, auf die durchgemachte harte Zeit, die wir bewältigt haben.
    Hier *schiebeinwenigmeinerletztenkraftzudir*
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Lydia,
    ich habe mir schon gedacht, dass es wohl nicht ganz rund bei Euch läuft, da es hier relativ lange still war. Fühl Dich mal lieb gedrückt! Es kommen auch wieder bessere Zeiten, ganz bestimmt!!

    Ganz liebe Grüße von Bärbel

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Lydia,

    das ist schon eine komische Zeit momentan. Egal aus welcher Richtung, ich höre und erlebe auch viel Negatives. Aber es kommen auch wieder bessere Zeiten! Halt durch. Und solche Seelenschmeichler zaubern uns doch immer wieder ein breites Lächeln ins Gesicht. Und dann merkt man: Es gibt auch vieeeeel Gutes auf der Welt :-)

    LG; dieMia

    AntwortenLöschen
  11. liebe lydia,
    komm lass dich auch von mir in den arm nehmen!!! solche phasen sind manchmal ganz schön nervig und einfach nicht schön! aber ich denke, bald geht es wieder aufwärts. da bin ich sicher!!!

    ganz ganz liebe grüße!!!

    AntwortenLöschen
  12. Ihr Lieben,
    ich möchte mich ganz herzlich bedanken für Eure lieben tröstenden Worte und in den Arm nehmen. Es waren Streicheleinheiten für die Seele. Danke!

    Eure Lydia ♥♥♥

    AntwortenLöschen

Freue mich über Eure Kommentare