Samstag, 18. Juni 2011

Schwere Stürme und vogelfrei!


Schwere Stürme habe ich in meinem Leben diese Woche erlebt und das ohne Sturmwarnung. Zum Glück habe ich keinen Schiffbruch erlitten: Habe schon einige Stürme in meinem Leben erlebt und bin deshalb auch sturmerprobt. Bin zwar etwas zerzauselt in meinem Inneren, habe aber dank der Unterstützung von Freunden und meiner Familie alles gut überstanden..Aber  auch die Sonne schaut schon wieder hinter dem Horizont hervor und fängt an  mich zu trocknen und mich mit ihren Strahlen zu wärmen. In dieser schweren Woche habe ich gemerkt wie toll es ist, gute Freunde zu haben nicht nur in guten Zeiten sondern auch bei schweren Stürmen.
Freunde sind Engel
die uns wieder auf die Beine helfen,
wenn unsere Flügel vergessen haben,
wie man fliegt.
(Autor unbekannt)

Ich fand diesen Spruch mehr als zutreffend. Merci beaucoup Schwesterchen.

 Bin mir selber treu geblieben und kann mich Morgens beim Waschen auch noch im Spiegel ansehen. Es ist soweit nach 14 Jahren trennen sich die Wege, von meinem Chef und mir, ab dem 1. 7. bin ich vogelfrei und habe keine Arbeit mehr. 


Was mir sehr fehlen wird, sind meine Arbeitskollegen, teilweise kennen wir uns schon seit 29 Jahren und es sind die allerbesten Kollegen der Welt.


 Wie geht es weiter, na ja zuerst sehe ich mal zu das ich mich nach dem schweren Unwetter  mal ein bißchen erhole und fahre in Urlaub. Dort werde ich mir den Kopf frei machen, lange Spaziergänge am Strand mit dem allerbesten Ehemann der Welt machen, den Wellen zuhören was sie mir zu erzählen haben, mit Freunden feiern, viel lachen und wenn ich zurück komme werde ich mein Leben in die Hand nehmen und neu anfangen.


Wie und was ich machen werde, weiß ich noch nicht, aber ich bin neugierig auf das Leben und was es bringt und ich freue mich drauf, denn ich weiß ich habe meine Freunde und meine Familie und

I NEVER WALK ALONE!