Samstag, 6. August 2011

Toskanischer Akzent!

Ciao, bin wieder zurück aus dem Süden gut erholt und auch wieder gesund. Mein linkes Ohr kann wieder hören und die Herzschmerzen und Allergien sind vom Winde verweht. Gut getan hat mir der Urlaub, hätte durchaus noch was länger bleiben können, viel geschlafen, ganz, ganz viel gelacht, wenig unternommen, einfach faul sein, die Sonne und das Meer genießen, Muscheln gesammelt, spazieren gegangen, mit dem Fahrrad on tour gewesen, gut gegessen und mit Freunden die Abende genossen.   Habe Euch auch was Sonne mitgebracht und ein klein bißchen Wärme. Letzte Woche war ich in der Toskana Abends oder soll ich schreiben Nachts auf einem Mercatino, einem kleinen aber feinem Märktchen am Meer entlang. Unser Töchterchen war bei mir, wir beide sprachen deutsch miteinander und zwischendurch sprach ich auch italienisch. Ein Händler sprach Laura auf Deutsch an, daraufhin antwortete Laura ihm auch auf Deutsch. Weil er aber nicht alles verstand, sprach ihn auf italienisch an. Es entwickelte sich daraufhin ein nettes Gespräch.  Woher ich käme fragte er mich, aus Deutschland sagte ich aus der Nähe von Köln. Nein, nein das meine ich nicht, sagte er, wo ich in der Toskana lebe?

Ich in der Toskana leben in einem Casa Rustica, schön wärs, ein Traum,  ich lebe nicht in der Toskana, ich lebe in Deutschland. Aber das könnte nicht sein, sagte mir der Händler, ich hätte gar keinen deutschen Akzent meine Wörter sind nicht hart gesprochen wie im Norden, oder wie wenn Ausländer italienisch sprechen., ich hätte den Akzent  aus der Toskana. Dieses weiche italienisch , die Wörter schön langgezogen, das es wie ein Lied klingt.

Was haben diese paar Worte in mir bewirkt? Fühlte mich wie auf Wolke 17, strahlte mit der Sonne um die Wette, bin 10 Zentimeter gewachsen,  ich die nie einen italienischen Sprachkursus besucht hat, die nur durch hören, diese Sprache gelernt hat.

Aber so ganz wollte ich es nicht glauben, so habe ich meine Freundin Elena in der Direktion gefragt, sie spricht auch Deutsch.  Ja, sagt sie auch du sprichst wirklich mit toskanischen Akzent.

Wenn ich es doch nur auch schreiben könnte! Sprechen kann ich es fließend und auch lesen klappt ganz gut, aber schreiben, da hapert es doch. So habe ich mir vorgenommen, jetzt auch das schreiben zu lernen. Der Mensch muss sich ja Ziele setzen.

Das nächste Mal erzähle ich Euch dann, was man alles mit zwei Tomaten und einem toskanischen Brot am Strand machen kann. Bis dahin ein bacio für Euch alle
Lydia ♥♥♥