Dienstag, 27. März 2012

Spät aber nicht zu spät

Ich bin spät dran, aber nicht zu spät. Heute ist Texture Tuesday by Kim Klassen. Das Thema heute ist Pink. Und das ist mein Beitrag dazu. Tränendes Herz, bearbeitet mit den Texturen Musiclovin und Patina. Das verwendete Photoprogramm ist Gimp.

Meeting von Mond und Venus

Im Fernsehn hatte ich davon gehört, Mond und Venus sollten gestern Abend zu sehn sein. Jupiter sollte auch noch irgendwo rumschwirren, aber den konnte ich nicht finden. Also bin ich gestern Abend spät raus, mit meiner kleinen Knipse ohne Stativ und habe es probiert digitechnisch festzuhalten.

Freitag, 23. März 2012

Bei mir piepts wohl bald...

 Ich habe eine Meise oder besser gesagt ein Meisenpaar, die bei uns am Haus mit dem Nestbau beschäftigt sind und bald wird es hoffentlich piepen, wenn die Kleinen ausgebrütet sind. Hach, was freue ich mich drauf, das ist Frühling pur.

Aber sagt mal geht es Euch auch so, der Frühling ist da, explosionsartig und mir fehlen Stunden und Hände um alles zu schaffen zur Zeit.

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Der Vorgarten macht gute Fortschritte ist aber noch lange nicht fertig. Heute fange ich an die die Zaunpfosten und Bretter zu streichen.  Der Weg im Vorgarten am Holzregal kann zur Zeit noch gestaltet werden, da der Bärlauch  jetzt erst austreibt und ich ihn gerne versetzten möchte.



Die ausgesäten Tomaten im Frühbeet wachsen gut. Die Rosen sind geschnitten und gedüngt

Die Holzmöbel sind jetzt alle eingeölt.

Am Wochenende wird das Gewächshaus ausgeräumt, die Pflanzen umgetopft und aufgestellt. Dann kann ich das Gewächshaus fertig machen für  das Frühjahr, damit bald Tomaten und Co einziehen können. Der Rasen muss noch vertikutiert werden, ach mir fallen noch sie viele Dinge ein

Zwischendurch habe ich mir aber auch was Freizeit gegönnt und mir in der Nunotechnik einen Chiffonseidenschal für den Sommerurlaub gefilzt. Mein erster gefilzter Seidenschal, es hat Spaß gemacht und es werden wohl noch einige folgen. Besonders, da mir Prinzess Laura diesen unbedingt abspenstig machen
will.


Und was habt ihr so gemacht  bei dem schönen Wetter? Wart ihr auch im Garten?

Wünsche Euch ein schönes sonniges Wochenende, liebe Grüße Lydia ♥♥♥

Samstag, 17. März 2012

Der Frühling ist da!

Der Frühling ist da und es gibt viel zu tun.





Mein Tag fängt damit an, den Sonnenaufgang zu beobachten und meine erste Tasse Cappucino morgens in der Früh, noch im Bademantel mit verwuschelten Haaren, auf der Terrasse zu genießen und den Vögeln zuzuhören.


Aber dann hat mich der Alltag fest im Griff,aus alt mach neu oder streich weiß. Wisst Ihr noch den Schrank, den ich Euch gezeigt habe. Fertisch und er steht jetzt in unserer Speisekammer. Was war das für ein Akt, alles dort auszuräumen, das Kämmerchen zu streichen und mit Schrank alles wieder einzuräumen. Eine Wochenendaktion. Aber es hat sich gelohnt.


Nachmittags im Garten habe ich die Marienkäfer gefunden, die auf Paarungssuche waren.


Ich liebe den Frühling, es ist viel im Garten zu tun. Unser Vorgarten wird umgestaltet. Heute haben wir gerodet. Auf der großen Terrasse wurden die Gartenmöbel hochgeholt und es wurde angegrillt.  Die erste Wäsche hing schon wieder draußen auf der Leine und sie duftet, ganz anders wie im Wäschetrockner.

Ich freue mich riesig auf die Projekte, die ich nun in Angriff nehmen kann, nächste Woche soll es ja wieder schön werden und was habt Ihr gemacht bei dem schönen Wetter?

Wünsche Euch allen ein schönes Wochenende, ich bin total kaputt von der Gartenarbeit, Couch und Füsse hoch und morgen geht es weiter.

Freitag, 9. März 2012

Gewusst wie!!

Habe Euch ja geschrieben, das ich im Moment große Probleme mit Blogger habe, dass bei meinem Blog nicht mehr angeklickt werden konnte, per e-mail abonnieren etc. . Die Maske bei den Kommentaren hat sich total verändert, obwohl ich schwöre nichts geändert habe.

Das hat mir keine Ruhe gelassen, es hat mich regelrecht geärgert und auf den Bloggerseiten fand ich auch keine Hilfe. Aber gewusst wie, in Tante google bemühen bin ich ganz gut und habe die Lösung gefunden. Es funktioniert wieder alles bei mir. Ich möchte Euch die Lösung nicht vorenthalten, denn was ich so gelesen habe, sind wohl einige betroffen.

Hier ist die geniale Lösung. Das einzigste war ihr vorher tun müsst, ist auf "Neue Blogger Oberfläche testen" klicken, damit ihr die gleiche Maske auf dem Bildschirm habt. Später wenn ich alles eingestellt und gespeichert habt, könnt ich wenn ich wollt, wieder auf Eure alte Oberfläche gehen.

Rechts oben im Dashboard des neuen Design, ist neben dem Kästchen, wo ihr die Sprache auswählen könnt, ein Rädchen abgebildet, darauf klicken. Es öffnet sich ein Pop-up Fenster mit mehren Optionen . Unter anderem ist aufgelistet "Bisherige Bloggeroberfläche" einmal klicken und schon habt ihr wieder Euer altbekanntes Dashboard in blau.

Ich hoffe, ich habe mich als angehende Computerspezialistin ;-))) verständlich ausgedrückt.

Jabbadabbadu und jetzt dürft ihr Euch freuen, genau wie ich, das es wieder funktioniert.

Donnerstag, 8. März 2012

Touch of Vanity und Probleme mit Blogger

Ihr Lieben hier sind die versprochenen Fotos von meiner Jacke Touch of Vanity. Ich hoffe ihr könnt alles sehen, denn Blogger spinnt im Moment total, frisst Kommentare, ich kann nicht mehr anklicken das ich über e-mail informiert werden möchte wenn weitere Kommentare sind auf verschiedenen Blogs. Weiß einer von Euch Abhilfe????

HandMade

Die letzte Zeit habe ich Euch ja, gar nichts Neues  mehr gezeigt. Aber ich war überhaupt nicht untätig, sondern im Gegenteil sehr fleißig. Meine Jacke Touch of Vanity ist fertig geworden. Das Design ist von Birgit Freyer und die Wolle ist Gotlandpelzschaf,von mir versponnen. Weil nur grau einfach langweilig ist, habe ich die Jacke noch ein bißchen gepfimpt. Fotos reiche ich nach, ist einfach zu dunkel zum fotografieren. Der Frühling macht gerade mal wieder Pause.

Und dann sind für die Osterdeko Jonas und Jonathan entstanden. Ausgesägt hat sie mein Herzensmann nach meinen Wünschen und gestrichen von mir.


Und dann ist da noch mein neustes Fundstück, mein Paravent. So mal eben gefunden beim vorbeifahren, stand er an einer Mülltonne gelehnt. Mein Auto war voll mit Wochenendeinkauf, aber irgendwie habe ich es geschafft das ich ihn noch mit bekam. Arg mitgenommen sieht er aus, in schwarz brrrrrrrrrrrr, aber das wird sich ändern. Die Bespannung defekt, wird behoben, mit einem allem Bettbezug mit Stickerei. Für so viele Dinge ist er gut zu gebrauchen. Als Windschutz und Blickschutz für allzu neugierige Nachbarn, als wunderbarer Hintergrund beim fotografieren, für die Fotobearbeitung. Es wird noch seine Zeit dauern bis er fertig wird, aber es kommt.



Dann habe ich gestern angefangen mit meinen Minigewächshaus, auszusäen, die ersten Tomaten. Bestellt habe ich sie wie immer hier, in Österreich. Dort bekommt ihr ganz ausgefallene Sachen. Schaut mal rein, es lohnt sich.



Und dann habe ich noch einen Kursus belegt, Filzen. Es macht mir soviel Spaß mit dem Material Wolle zu arbeiten. Mein erstes Objekt, war eine sternförmige Schale, wo sich mein Wollknäuel sehr wohl drin fühlt und nicht immer abhaut. Nächste Woche ist dann filzen mit Seide dran, Nunofilzen. Freue mich schon sehr drauf. Es macht einfach Spaß, mit dem Material Wolle zu arbeiten.




Und dann habe ich noch mein Großprojekt alter Küchenschrank für die Speisekammer. Er muss noch aufgearbeitet und gestrichen werden, wunderschöne Knöpfe habe ich schon für ihn und die Idee ist im Kopf auch schon vorhanden. Es fehlt nur die ZEIT.

Denn sobald sich nur ein Zipfelchen Sonne zeigt, bin ich nicht mehr zu halten und im Garten. Ihr versteht?

Dienstag, 6. März 2012

Spielereien

Heute habe ich mal wieder gespielt mit Texturen, eine meiner neuen Leidenschaften. Heute ist wieder Textur Tuesday bei Kim Klassen und das ist mein Beitrag.


Gespielt habe ich mit dem Fotobearbeitungsprogramm Gimp und den Texturen warmsun und grungedup1 und 2. und happy heart. Es ist wirklich ein spielen und ausprobieren bei mir. Ein entdecken, was möglich ist, das Kind in mir wird geweckt und es macht sehr viel Spaß. So und jetzt gehe ich in den Garten, ist zwar kalt, aber die Sonne scheint und das muss ausgenutzt werden.