Donnerstag, 8. März 2012

Touch of Vanity und Probleme mit Blogger

Ihr Lieben hier sind die versprochenen Fotos von meiner Jacke Touch of Vanity. Ich hoffe ihr könnt alles sehen, denn Blogger spinnt im Moment total, frisst Kommentare, ich kann nicht mehr anklicken das ich über e-mail informiert werden möchte wenn weitere Kommentare sind auf verschiedenen Blogs. Weiß einer von Euch Abhilfe????

HandMade

Die letzte Zeit habe ich Euch ja, gar nichts Neues  mehr gezeigt. Aber ich war überhaupt nicht untätig, sondern im Gegenteil sehr fleißig. Meine Jacke Touch of Vanity ist fertig geworden. Das Design ist von Birgit Freyer und die Wolle ist Gotlandpelzschaf,von mir versponnen. Weil nur grau einfach langweilig ist, habe ich die Jacke noch ein bißchen gepfimpt. Fotos reiche ich nach, ist einfach zu dunkel zum fotografieren. Der Frühling macht gerade mal wieder Pause.

Und dann sind für die Osterdeko Jonas und Jonathan entstanden. Ausgesägt hat sie mein Herzensmann nach meinen Wünschen und gestrichen von mir.


Und dann ist da noch mein neustes Fundstück, mein Paravent. So mal eben gefunden beim vorbeifahren, stand er an einer Mülltonne gelehnt. Mein Auto war voll mit Wochenendeinkauf, aber irgendwie habe ich es geschafft das ich ihn noch mit bekam. Arg mitgenommen sieht er aus, in schwarz brrrrrrrrrrrr, aber das wird sich ändern. Die Bespannung defekt, wird behoben, mit einem allem Bettbezug mit Stickerei. Für so viele Dinge ist er gut zu gebrauchen. Als Windschutz und Blickschutz für allzu neugierige Nachbarn, als wunderbarer Hintergrund beim fotografieren, für die Fotobearbeitung. Es wird noch seine Zeit dauern bis er fertig wird, aber es kommt.



Dann habe ich gestern angefangen mit meinen Minigewächshaus, auszusäen, die ersten Tomaten. Bestellt habe ich sie wie immer hier, in Österreich. Dort bekommt ihr ganz ausgefallene Sachen. Schaut mal rein, es lohnt sich.



Und dann habe ich noch einen Kursus belegt, Filzen. Es macht mir soviel Spaß mit dem Material Wolle zu arbeiten. Mein erstes Objekt, war eine sternförmige Schale, wo sich mein Wollknäuel sehr wohl drin fühlt und nicht immer abhaut. Nächste Woche ist dann filzen mit Seide dran, Nunofilzen. Freue mich schon sehr drauf. Es macht einfach Spaß, mit dem Material Wolle zu arbeiten.




Und dann habe ich noch mein Großprojekt alter Küchenschrank für die Speisekammer. Er muss noch aufgearbeitet und gestrichen werden, wunderschöne Knöpfe habe ich schon für ihn und die Idee ist im Kopf auch schon vorhanden. Es fehlt nur die ZEIT.

Denn sobald sich nur ein Zipfelchen Sonne zeigt, bin ich nicht mehr zu halten und im Garten. Ihr versteht?