Mittwoch, 25. April 2012

Wenn Plan A nicht geht, kommt Plan B

Am Wochenende hatten wir eigentlich vor, unsere ewige Baustelle Vorgarten weiter in Angriff zu nehmen. Das war Plan A, aber das Wetter hat uns einen gehörigen Strich durch die Rechnung gemacht. So kam dann Plan B in Betracht, erstmal zum Schweden, ein paar Kleinigkeiten (mehr oder weniger) kaufen. Ikea ist für mich immer eine Quelle der Inspiration. Wieder zu Hause habe ich mich dann mit Hingabe Plan B weiter gewidmet, die zweite Baustelle Speisekammer und Küche zu vollenden.

Die alten, fertiggestellten und renovierten Küchenstühle wurden weiß gestrichen, der Küchentisch bekam auch ein weißes Kleid. Ich musste ihn gehörig abschleifen, weil ich mal Seifenlauge vom sieden geschlabbert hatte und der Lack sehr arg mitgenommen war. Und das ist nun das Ergebnis! Ach ja neue Kissenbezüge für Stühle habe ich auch noch genäht und Herr Baumeister hat mir für die Stühle neue Sitzflächen gefertigt. Ein gemütliches Plätzchen ist es geworden und alles passt jetzt harmonisch zusammen.

Der zweite Teil meines Plan B war die Speisekammer. Die sah ja gar nicht so schlecht aus, werdet ihr mir sagen, nun ja ich bin ganz geschickt im fotografieren.

 Oberhalb meines Küchenschrankes sind Regale angebracht und da sind die Plastiksachen, die dringend in einer Küche gebraucht werden, aber unheimlich viel Platz wegnehmen. Kein schönes Bild. Und deshalb kam mir die Idee einen schönen Vorhang anzubringen. Dafür war ich vor zwei Wochen in aller Früh, in einer Eiseskälte auf dem Holländischen Stoffmarkt. Eigentlich wollte ich einen Mille Fleur Stoff haben, aber das habe ich nicht gefunden, dafür einen wunderbaren weißen Stoff mit Häkelblümchen.

Eine kleine Spitzenborte musste auch noch dran und weg sind die Plastikschüsseln. Ich bin total begeistert, wie es jetzt aussieht, hell und luftig und aufgeräumt.

Nun hoffe ich, das am Wochenende endlich mal schönes Wetter kommt und wir Plan A in die Tat umsetzen können, den Vorgarten. Das wäre doch mal was oder?

Wünsche Euch einen wunderbaren Tag, wir Prinzess Laura und ich, werden uns heute einen Mädelsday gönnen, muss auch mal sein.