Dienstag, 7. August 2012

Flammkuchen lecker!

Bei uns ist es schon so richtig herbstlich, die Blätter färben sich vom Kirschbaum schon bunt und fliegen bei dem starken Wind durch die Luft.
Und mit Herbststimmung verbinde ich Zwiebelkuchen und Flammkuchen. Deshalb habe ich mich heute entschlossen, Flammkuchen zu backen.

Hier ist das Rezept für Euch
430 g Mehl, Salz, 4 Esslöffel Sonnenblumenöl, ca. 1/4 l Wasser.

Belag: 500 g. Creme fraiche, 500 g. durchwachsener Speck, 500 g Gemüsezwiebel,

Alle Zutaten bis auf das Wasser in die Küchenmaschine geben und anstellen, langsam das Wasser zugießen bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist. Ich lasse den Teig danach noch immer 1 Stunde ruhen, damit er geschmeidiger wird.

Ich habe für meinen Backofen einen Pizzastein, den lege ich auf die unterste Stufe auf dem Rost. Dann stelle ich den Backofen auf 270 Grad Unterhitze mit Heißluft.

Den Pizzastein gibt es für kleines Geld beim Kaminbauer.

Den Teig in 8 Portionen teilen und sehr dünn ausrollen mit Creme fraiche oder Sauerrahm (ich nehme Bio-Saure Sahne vom Discounter), die in dünne Scheiben geschnittenen Zwiebeln und den in Würfel geschnittenen Speck (gibt es auch schon geschnitten vom Discounter)  rüberstreuen.

Im heißen Ofen fünf bis zehn Minuten backen bis der Boden schön knusprig ist und der Belag brodelt.

Guten Appetit!