Donnerstag, 16. Januar 2014

Vom Fenstersaugen und der Sockenmafia

Irgendwie hat der Winter es verpasst, hier ist es immer noch frühlingshaft warm und bei Sonnenschein, sieht man auch gleich wie dreckig die Fenster sind.  Bisher war mir Fenster putzen immer  ein Gräuel gerade im Winter. Leider haben wir auch noch sehr viele davon im Haus. Es sind alleine schon 12 Fenster im Erdgeschoss.

Aber jetzt putze ich keine Fenster mehr, sondern sauge sie. Ja, ihr habt richtig gelesen, saugen. Ich habe in der Metro einen Fenstersauger von Kärcher entdeckt und jetzt geht es rubbeldiekatz und auch noch streifenfrei. 1 1/2 Stunden brauche ich für das ganze Haus ohne das mir der Arm wehtut.



Mit der Flasche einsprühen, verteilen absaugen juhu fertig. Genial sage ich euch, ich sauge nur noch Fliesen ab,Spiegel etc....

Aber nun zu meinem Problem, ich habe die Sockenmafia im Haus. Seit geraumer Zeit werden bei uns die Socken entführt. Im Waschkeller sind sie noch alle gut vereint und bereiten sich auf die Reise in der Waschmaschine und im Trockner vor. Aber sobald sie aus dem Trockner kommen, sind sie futsch. Innerhalb von 4 Wochen, habe ich 5 Entführungsfälle. Weil keine Polizeidienststelle sich für die Sockenmafia zuständig hält, bin ich jetzt selbst tätig geworden. Sobald die Socken im Waschkeller sind, kommen sie jetzt in meinem Sockentresor und ihr werdet es nicht glauben, bisher ist der Tresor noch nicht geknackt worden. Alle Sockenpäärchen sind vollständig.


Kennt ihr auch die Sockenmafia und was unternehmt ihr gegen sie?

Kommentare:

  1. so einen Fenstersauger hab ich auch, das Teil ist einfach nur genial.
    Fenster werden so herrlich streifenfrei :-)

    lg simone

    AntwortenLöschen
  2. Schlägst du meine 31 Fenster? Sowas könnte ich auch brauchen. Vor allem die Fingerabdrücke auf den Fenstern nerven. Ich putze sie gefühlte 1000x. Zur Sockenmafia: Ich habe eine Lade, da kommen alle Einzelnen rein. Falls der Zweiter auftaucht, super, wenn nicht, weg damit! Ich ärgere mich eh schon zuviel. So jetzt ist es genug mit der Jammerei.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du toppst mich ich komme nur auf 22 Fenster. Ich kann es wirklich nur empfehlen, keine Fingerabdrücke, keine Katzenpfoten, wirklich ratzfatz. Simone von wolliges schwärmt ja auch davon. Es wirklich ein Spontankauf bei mir, hatte noch nie davon gehört und bekam es in der Metro gezeigt und konnte es auch ausprobieren.

      Löschen
    2. Falsch sind noch zwei mehr, habe die Dachfenster vergessen, also 24 Fenster.

      Löschen
  3. "Fenstersaugen" hört sich echt toll an....wir haben allerdings nicht so viele Fenster und die putzt mein lieber Ehegatte, weil mein Schultergelenk kaputt ist. Das mit den Socken kenne ich auch....das macht mich oft stinkig :-)

    AntwortenLöschen
  4. Den Scheibensauger habe ich schon lange und ohne ihn will ich nicht mehr sein :-)
    Die Socken-Mafia hat hier auch schon zugeschlagen und ich mußte feststellen, dass die Waschmaschine eingeweiht und ein Spitzel war. Sie hat die Socken entführt. Also musste sie gehen. (Wahrscheinlich ist sie mit Beton beschwert im nächsten großen Fluss gelandet...)
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Lydia
    Mein Bruder hat mir schon von diesem Fenstersauger erzählt. Er ist davon total begeistert. Das Sockenproblem kenne ich auch.
    Eine glückliche Restwoche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen

Freue mich über Eure Kommentare